**Bread Baking (Satur)Day** Parmesan-Scones

Guten Morgen meine Lieben! In fast einer Woche haben wir schon Weihnachten. Braucht ihr noch Ideen für die Feiertage? Ich hätte da ein herrliches Parmesan-Scones Rezept, welches vielseitig einsetzbar ist. Ob als Appetizer mit Paradeiserbutter, Beilage oder für den Weihnachtsfrühstückstisch.

Parmesan-Scones

Zutaten für 4 große Scones:

200 g glattes Mehl, 1 gehäufter TL Backpulver, eine gute Prise Salz, Pfeffer, 100 g frisch geriebener Parmesan+ 2-3 EL zum Bestreuen,
50 g kalte Butter, 1 mittelgroßes Ei, 125 ml Milch + ca. 1-2 EL Milch zum Bestreichen, etwas Fleur de Sel und getrockneter Rosmarin zum Bestreuen

Und so geht’s:

Mehl mit Backpulver, Salz, Pfeffer und Parmesan vermischen. Die kalte Butter, das Ei (verquirlen), wie auch die Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für ca. 30-40 Minuten rasten lassen.

Das Backrohr auf  180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 cm dick ausrollen. Ich hab ihn kreisförmig ausgerollt und den Teig einfach geviertelt. Ihr könnt den Teig aber auch irgendwie ausrollen und z.B. mit einer runden Form, kleine klassische Scones ausstechen – das ist euch überlassen.

 

Die Scones auf das Blech legen, mit Milch bestreichen und mit Parmesan, Fleur de Sel und Rosmarin bestreuen. Dann ab ins Backrohr! Dort bleiben sie auf der mittleren Schiene für 20-25 Minuten (je nach Backrohr), bis sie goldbraun gebacken sind.

Am besten noch lauwarm verschmausen – dazu ein bisschen Butter – herrlich!

Viel Spaß damit! Eure Julie

 

 


It’s Tea Time! Cranberry Scones

Wenn es draussen kälter wird, mutier ich zur Teetrinkerin! 🙂 Mein Kaffeekonsum reduziert sich fast um 2/3, da ich dann auch schon in der Früh mir lieber eine Tasse guten Schwarztee mache, als Kaffee. Und erst der Nachmittagstee! Mmmhhhh! Und wenn ich Zeit habe oder mal nicht arbeiten muss,- was gibt es besseres als Couch, Kuscheldecke & Tee? Und um das Ganze dann noch perfekt zu machen, gibt’s noch frische Scones! Ein perfekter Faulenz-Nachmittag auf der Couch oder? 🙂

Scones mit Cranberrys

Zutaten für ca. 10 Stück (dreieckig)/ ca. 12 Stück (rund):

500 g Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 20 g Zucker, 5 g Salz, 2 Eier, 120 weiche Butter, 250 g Joghurt, 80-100 g getrocknete Cranberrys, 1 Eidotter zum Bestreichen

Und so schnell geht’s:

Das Backrohr auf 180°C vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und Eier, Zucker, Salz, Joghurt und weiche Butter hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zuletzt die Cranberrys einarbeiten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig kreisrund ca. 2,5 cm dick ausrollen. Entweder den Teig, wie eine Torte schneiden, so dass Dreiecke entstehen oder Kreise mit ca. 7 cm Durchmesser ausstechen. Die Teigreste einfach noch einmal zusammen kneten, ausrollen und wieder Scones ausstechen bzw. schneiden!

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit einem verquirltem Eidotter bestreichen. Im Backrohr ca. 15 Min. goldbraun backen.

Warm serviert schmecken sie am besten! Und passende Begleiter sind Frischkäse, Marmelade oder Clotted Cream,- wer mag 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren! Eure Julie

 

P.S.: Habt ihr eher Lust auf eine pikante Variante, dann probiert doch mal die Scones mit Lachs oder die Scones mit Spinat & Feta aus! 🙂


Spinat-Feta-Scones

Ich liebe meinen Garten! Und heuer hab ich anscheinend fast alles richtig gemacht, denn ich ernte und ernte! 🙂 Diesmal war wieder ein bisschen Spinat an der Reihe. Und da ich schon lang wieder mal Gusta hatte, Scones zu machen, hab ich das doch glatt verbunden. Spinat aus dem Garten, ein bisschen Feta und Buttermilch war auch noch im Kühlschrank, da musste sich doch was machen lassen?! 🙂 Und ich sag’s euch, ich hätte mich eingraben können, so gut waren sie, überhaupt wenn man nascht und kostet, wenn sie frisch aus dem Backofen kommen! Und wenn ihr keinen Spinat aus dem Garten zur Verfügung habt, dann verwendet einfach TK Blattspinat! Funktioniert genauso gut!

IMG_5293

Spinat-Feta-Scones

Zutaten für ca. 14-16 Stück:

3 handvoll frischen Blattspinat (100-150 g TK Blattspinat, aufgetaut), 500 g Dinkelmehl, 1 Pkg. Backpulver, 1 TL Salz, 1/2 TL Chiliflocken, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 90 g kalte Butter, 200 g Feta, 300 ml Buttermilch (zimmerwarm)

Und so wird’s gemacht:

Den frischen Spinat gut waschen, grob schneiden und in einer beschichteten Pfanne mit ein bisschen Olivenöl dünsten. Mit einer Prise Salz und Muskat würzen und auskühlen lassen.

 

Wenn ihr TK Spinat verwendet, fällt der erste Schritt weg. Den Spinat gut auftauen lassen oder kurz blanchieren. Dann gut ausdrücken und grob hacken.

Mehl, Backpulver, Salz, Chiliflocken und Pfeffer miteinander vermischen. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und in die Mehlmischung einarbeiten, so dass eine krümelige Masse ensteht (könnt ihr auch mit der Küchenmaschine und dem Knethaken machen). Jetzt kommt der Spinat und der Schafskäse (diesen einfach mit den Händen in kleine Stücke zupfen), wie auch die Buttermilch dazu. Jetzt darf die Küchenmaschine ein bisschen arbeiten! 🙂 Alles gut verkneten, bis ein glatter Teig ensteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einpacken und ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Inzwischen kann der Backofen auf 180°C vorgeheizt werden.

Hat der Teig gerastet, wird er auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 cm dick ausgerollt. Danach werden Kreise ausgestochen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (ihr werdet zwei Bleche benötigen!). Meine Form hat ca. 7 cm Durchmesser. Die Größe ist aber euch überlassen! Setzt die Scones nicht zu dicht aneinander, da sie doch noch ein bisschen aufgehen.

IMG_5289

Und dann geht’s auch schon in den Backofen! Bei 180°C brauchen die Scones ca. 20-25 Minuten. Fertig sind sie, wenn sie goldbraun gebacken sind! Das zweite Blech wird wahrscheinlich ein paar Minuten länger brauchen! Am besten schmecken sie, wenn sie frisch aus dem Backofen serviert werden! Aber keine Sorge, sie schmecken auch lecker, wenn sie ausgekühlt oder einen Tag alt sind! Alles ausprobiert! 🙂

Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag Abend meine Lieben!

Eure Julie