Frühstück Deluxe! Omelette mit Lachs

Da ich dieses Jahr zum Muttertag frei hatte, wurde die Mami zum Brunch geladen. Doppeltes Glück für die Frau Mama! 🙂 Mit beiden Töchtern bei Tisch und die Wettergöttin schenkte ihr noch Sonnenschein und angenehme Temperaturen dazu! Neben frischen Säften, Joghurt mit Früchten, köstlichem Roastbeef (vom Fleischer), frisch gebackenen Butterbrioches gab’s auch eine Deluxe-Variante von einem Omelette.

Omelette mit Lachs, Kren-Cottage Cheese & frischer Kresse

Zutaten für 3 Portionen:

5 Eier, 1 Schuss Milch, 200 g Räucherlachs, 1 Becher Cottage Cheese (200-250 g), 1 kleines Glas Oberskren (ca. 80-100 g), frische Kresse, Salz & Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Cottage Cheese und Oberskren miteinander vermischen. Ich hab das ganze Glas vom Kren verwendet, da wir die Schärfe vom Kren lieben. Das heißt eventuell ein bisschen aufpassen, wenn ihr es nicht so krenlastig wollt!

In einer Schüssel die Eier mit einem Schuss Milch mit dem Schneebesen versprudeln und ein bisschen schaumig schlagen.

Lachs aus der Verpackung holen, Kressen abschneiden.

Die versprudelten Eier in die Pfanne gießen. Wir haben eine geniale Pfanne mit einer super Beschichtung, daher war kein Öl notwendig! Ansonsten ein bisschen Öl in der Pfanne erhitzen und dann die Eier hineingießen. Deckel drauf und bei niedriger Temperatur braten bzw. aufgehen lassen.

Das fertige Omelette hab ich gedrittelt und auf 3 Teller angerichtet. Dann die Cottage Cheese-Kren-Mischung auf die 3 Teller aufteilen. Dann den Lachs darauf verteilen. Ein bisschen salzen und pfeffern  – eventuell den „Essern“ selber überlassen?! Und zum Schluss mit frischer Kresse garnieren! Wie ich das Ganze angerichtet hab, seht ihr auf den Fotos! 🙂

Gutes Gelingen & einen guten Appetit! Eure Julie


#frühstück#breakfast#frukost#

Das heutige Frühstücksrezept würde ich in die Kategorie „schnelles Frühstück“ einordnen. Das Omelette kocht sich fast von alleine und in der Zwischenzeit werden  die Champignons zubereitet. Brot oder Gebäck dazu servieren und schon ist das Frühstück fertig!

IMG_7283

Omelette natur mit Grillchampignons aus der Pfanne

Zutaten für 2 Personen:

4 mittelgroße Eier, 1 Schuss Milch oder Schlagobers, 250-300 g Creme-Champignons & Champignons gemischt, 1 EL Butter, 1 EL gehackte Petersilie, 2-3 EL Speckwürfel oder Rohschinken, 1 Jungzwiebel, Salz, Pfeffer, 1 Schuss Balsamico dunkel, ein paar Spritzer gutes Olivenöl, neutrales Öl

Und so schnell geht’s:

Jungzwiebel schneiden. Champignons putzen und vierteln. Speck oder Rohschinken in Streifen oder Würfeln schneiden. Eier aufschlagen und mit einem Schuss Milch oder Schlagobers mit einem Schneebesen versprudeln.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die versprudelten Eier eingießen, abdecken und auf niedrigster Stufe (Temperatur) fest werden lassen.

In der Zwischenzeit eine Pfanne heiß werden lassen – ohne Fett! Champignons in die Pfanne geben und ohne Fett anrösten. Wenn sie eine schöne Röstfarbe haben und zum Quietschen anfangen, den Speck und Zwiebel dazu geben und kurz mitrösten. Erst zum Schluss kommt 1 EL Butter dazu, wie auch die gehackte Petersilie. Champignons in eine Schüssel geben, mit Salz & Pfeffer würzen und mit ein paar Spritzern Olivenöl und dunklen Balsamico marinieren.

Omelette halbieren, aus der Pfanne nehmen, auf zwei Tellern anrichten und mit ein bisschen Salz und Pfeffer würzen. Die marinierten Champignons darauf verteilen und servieren!

Guten Morgen meine Lieben & einen guten Start in den Tag! Eure Julie


Omelette Juliette

Mein heutiger Beitrag vereint „Schnell & einfach“ und „Restlverwertung“! Ich hab das „Omelette Juliette“ schon als Frühstück, Mittagessen und Abendessen aufgetischt! Und das Tolle daran ist, es schmeckt jedes Mal anders, da immer was anderes im Kühlschrank ist, was „weg“ muss!

 omlette

Omelette Juliette

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier (kommt mehr ins Omlette, dann würde ich nur 3 Eier nehmen, so wie ich dieses Mal), ein Schuss Milch oder Schlagobers, Salami, Kapern, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Oliven, 4-5 Cocktailtomaten, Parmesan, Bergkäse, frisches Badilikum, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken und 1-2 EL Öl

Das waren diesmal meine „Kühlschrank Restln“!

Und so schnell geht’s:

Eier mit Milch oder Schlagobers gut versprudeln. Alle Zutaten klein schneiden und in ein bisschen Öl in einer großen bzw. 2 kleinen Pfannen anrösten. Alles bis auf den Käse, die Tomaten und das Basilikum ,- die kommen bei mir immer erst am Schluss hinein, bevor abgedeckt wird!

Ein bisschen würzen,- wichtig ist nur, NICHT SALZEN!!! Denn dann wird es nämlich schön flaumig. Mit der Ei-Milch-Mischung aufgießen, mit einem Deckel abdecken und die Temperatur auf die kleinste Stufe bei eurem Herd zurückdrehen.

Es braucht ca. 10-12 Min.,- wenn das Ei auf der Oberfläche fest ist, dann ist das Omlette fertig. Wenn ihr das Omlette in der großen Pfanne gekocht habt, halbieren, zusammenklappen und anrichten!

Lasst es euch schmecken!

Und jetzt hab ich noch ein paar Vorschläge für euch, wie ihr variieren könnt:

Cocktailtomaten und Zwiebel
Schafskäse, Oliven, getrocknete Tomaten, Parmesan
Schinken und Käse
Prosciutto, Parmesan, frisches Basilikum, Kapern und Zwiebel
Zwiebel, Paprika, Zucchini und Tomaten

Ich hoffe ich hab euch ein bisschen inspirieren können?! Eure Julie