Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages! :-) Butterbrioche-Toast

Zumindest ist es bei mir so! 🙂 Wenn es wirklich mal passieren sollte, dass ich keine Zeit hab zu frühstücken, dann wird es meist ein Smoothie to go. Denn sonst kann es schon mal passieren, dass ich richtig unleidlich werde 🙂 Wie geht’s euch damit? Die Zutaten für diesen köstlichen Butterbrioche Toast werden euch vielleicht bekannt vor kommen! Erinnert ihr euch noch an die kleinen Butterbrioche?

Die Idee kam aus der Not heraus. Ich hatte am Sonntag vor zwei Wochen eine liebe Freundin zum Brunch da, aber irgendwie auf den süßen Teil vergessen. Für einen Topfenbrioche Striezel hatte ich leider nicht alle Zutaten daheim, aber für einen Butterbrioche Teig sehr wohl. Und da es schon spät am Abend war und ich am nächsten Morgen eh genug zu tun hatte, hab ich den Butterbrioche Teig gleich am Abend zubereitet und in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen habt ihr dann nicht mehr viel zu tun bzw. Zeit für alles andere! 🙂 Und mit dem herrlichen Butterbrioche Toast und ein paar selbstgemachten Marmeladen war der süße Teil des Frühstücks auch abgedeckt! 🙂

süßer toastButterbrioche Toast

Zutaten für 1 kleine Kastenform:

300 g glattes Mehl, 1/2 Würfel Germ (21 g), 55 g Staubzucker, 125 ml lauwarme Milch, 65 g Butter, 1 Ei, 1 Eidotter, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Dotter zum Bestreichen

Und so wird’s gemacht:

 Die Zubereitung für den Teig findet ihr hier (ist die gleiche, wie bei den kleinen Butterbrioche)!

Wenn der Teig zubereitet ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

Über Nacht: Den fertigen Teig in eine größere Schüssel geben, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. In der Früh den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Mit einem Tuch abdecken und 30-40 Minuten aufgehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 160°C aufheizen. Bevor der Butterbrioche Toast in den Backofen darf, die Oberfläche noch mit einem versprudelten Eidotter bestreichen. In den Backofen auf die mittlere Schiene stellen und dort für ca. 30-35 Minuten backen. Falls euch die Oberfläche zu schnell zu dunkel werden sollte, einfach ein Stück Alufolie drüber legen. Zur Sicherheit könnt ihr auch die Stäbchenprobe machen, um sicher zu gehen, dass der Toast durchgebacken ist.

Den fertigen Butterbrioche aus der Form und Backpapier nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zuletzt aufschneiden (unbedingt auskühlen lassen, sonst geht’s euch wie mir und der Butterbrioche Toast drückt sich zusammen und wirkt speckig 🙂 ) und genießen! 🙂

süßer toastTeig wird gleich verarbeitet: Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben. Abdecken und für 30 Minuten aufgehen lassen. Die weitere Vorgehensweise ist die selbe wie oben!

Ich wünsch euch einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben! Eure Julie


Wie wäre es mit Butterbrioche zum Frühstück? :-)

Das Wochenende steht vor der Tür! 🙂 Von mir gibt es heute meinen ersten Beitrag zum Thema „Geschenke aus der Küche“. Ideal für die nächste Frühstückseinladung!

image

Butterbrioche

Zutaten für 15 Stück:

600 g glattes Mehl, 42 g Germ, 110 g Staubzucker, 250 ml lauwarme Milch,        120 g weiche Butter, 2 Eier, 2 Dotter, 1 Pkg. Vanillezucker, Schale von einer 1/2 Biozitrone, 1 Ei zum Bestreichen, Muffinformen, Hagelzucker zum Bestreuen – wer möchte! 🙂

Und so geht’s:

Germ in wenig warmer Milch auflösen. Restliche Milch, Eier, Dotter und Aromen verquirlen. Mehl, Zucker, aufgelöste Germ und Butter zu einem geschmeidigen Teig kneten,- mind. 5 Minuten.

Teig in 80 g schwere Portionen teilen und zu schönen Kugeln formen. Muffinblech herrichten,- ich hab zur Sicherheit immer 2 Papierförmchen übereinander gestulpt,- in jede Form eine Kugel setzen.

(Mein Muffinblech hat nur Platz für 12 Stück, darum hab ich die restlichen 3 Stück in feuerfeste Tassen gesetzt und neben dem Blech mit ins Backrohr gestellt.)

Jetzt die vorbereiteten Kugeln mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort mind. 30 Min. aufgehen lassen. Inzwischen das Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

image

Das letzte Ei verquirlen und die Brioche damit bestreichen. Danach geht es ins Backrohr. Ca. 25 Min. backen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben, fertig!

Viel Freude damit! Eure Julie

Update 25.10.2015: Den Briocheteig kann man auch am Vorabend vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen die Brioche formen und wie gehabt 30-40 Minuten aufgehen lassen!