erdbeer vanille marmelade

#Remember Me Monday#Erdbeermarmelade mit einem Hauch Vanille#

Guten Morgen meine Lieben! Die Einkochsaison hat ja schon begonnen. Was ist bei euch schon alles im Glas gelandet? Ein Fixpunkt bei mir, wie schon in den letzten zwei Jahren, ist diese herrliche Erdbeer-Vanille-Marmelade. Noch nicht ausprobiert? Dann unbedingt ausprobieren! Startet gut in die Woche meine Lieben!

Eure Julie

Die Erdbeersaison ist ja schon im vollen Gange 🙂 Auf anderen Foodblogs und Instagram ist die rote Beere schon dauerpräsent. Und das ist auch gut so, denn Erdbeeren sind schon was herrliches! Schmecken sie euch auch so gut? Ob als Smoothie, Marmelade, in Kuchen „verbacken“ oder einfach nur die Erdbeere pur, ich könnte sie jeden Tag essen! Dieses Jahr hab ich gleich 4 kg am Bauernmarkt gekauft und zu Marmelade verarbeitet. Für eine „normale“ Erdbeermarmelade hab ich in meiner Familie gar keine Abnehmer mehr. Seit ich letztes Jahr die Erdbeer-Vanille-Marmelade ausprobiert hab, wird nur mehr nach dieser gefragt. Trifft sich gut, denn so hab ich diesen Beitrag überarbeitet und gleich ein paar neue Fotos gemacht! 🙂

Juli 2016

erdbeer vanille marmeladeErdbeermarmelade mit Vanille

Zutaten:

1 kg Erdbeeren (gewaschen & geputzt), 1/2 kg Erdbeer-Gelierzucker, 1 EL Vanilleextrakt (pro kg), saubere Einmachgläser

Zum Rezept geht es hier entlang!

joey der photocrasher

Joey der Photocrasher! 🙂

Frühstück Deluxe! Omelette mit Lachs

Da ich dieses Jahr zum Muttertag frei hatte, wurde die Mami zum Brunch geladen. Doppeltes Glück für die Frau Mama! 🙂 Mit beiden Töchtern bei Tisch und die Wettergöttin schenkte ihr noch Sonnenschein und angenehme Temperaturen dazu! Neben frischen Säften, Joghurt mit Früchten, köstlichem Roastbeef (vom Fleischer), frisch gebackenen Butterbrioches gab’s auch eine Deluxe-Variante von einem Omelette.

Omelette mit Lachs, Kren-Cottage Cheese & frischer Kresse

Zutaten für 3 Portionen:

5 Eier, 1 Schuss Milch, 200 g Räucherlachs, 1 Becher Cottage Cheese (200-250 g), 1 kleines Glas Oberskren (ca. 80-100 g), frische Kresse, Salz & Pfeffer

Und so wird’s gemacht:

Cottage Cheese und Oberskren miteinander vermischen. Ich hab das ganze Glas vom Kren verwendet, da wir die Schärfe vom Kren lieben. Das heißt eventuell ein bisschen aufpassen, wenn ihr es nicht so krenlastig wollt!

In einer Schüssel die Eier mit einem Schuss Milch mit dem Schneebesen versprudeln und ein bisschen schaumig schlagen.

Lachs aus der Verpackung holen, Kressen abschneiden.

Die versprudelten Eier in die Pfanne gießen. Wir haben eine geniale Pfanne mit einer super Beschichtung, daher war kein Öl notwendig! Ansonsten ein bisschen Öl in der Pfanne erhitzen und dann die Eier hineingießen. Deckel drauf und bei niedriger Temperatur braten bzw. aufgehen lassen.

Das fertige Omelette hab ich gedrittelt und auf 3 Teller angerichtet. Dann die Cottage Cheese-Kren-Mischung auf die 3 Teller aufteilen. Dann den Lachs darauf verteilen. Ein bisschen salzen und pfeffern  – eventuell den „Essern“ selber überlassen?! Und zum Schluss mit frischer Kresse garnieren! Wie ich das Ganze angerichtet hab, seht ihr auf den Fotos! 🙂

Gutes Gelingen & einen guten Appetit! Eure Julie

#Remember Me Monday#Pikanter French Toast mit grünem Spargel#

Die Spargel Saison ist fast schon wieder vorbei … leider … Nichts desto trotz möchte ich euch an ein gschmackiges Rezept aus dem Archiv erinnern! Sagt euch der „Pikante French Toast mit grünem Spargel“ noch was? Noch nicht ausprobiert? Das solltet ihr noch unbedingt machen!!!

Ich wünsch euch einen guten Start in eine vielleicht „spargelige“ Woche!? Eure Julie

pikanter french toast

Verzeiht mir die krankheitsbedingte „Ruhephase“ diese Woche am Blog. Heute geht’s schon wesentlicher besser und auf Instagram hab ich ja schon eine Vorschau gepostet, was es als nächstes von mir hier zu lesen gibt! 🙂 Die Inspiration zu diesem Gericht stammt aus dem Newsletter vom Magazin „Essen & Trinken“. Ich hatte ziemlich schnell eine Idee im Kopf, wie ich diesen pikanten French Toast umsetzen will. Und das Ergebnis hat nicht nur meine bessere Hälfte überzeugt, sondern auch mich. Die „Toppings“ sind gut austauschbar, schnell gekocht ist der pikante French Toast auch UND man kann Reste aus dem Kühlschrank super verwerten. Meine Reste waren altes Brot, Fetakäse, Speckwürfel und eine angefangene Packung Pinienkerne! Also ab in die Küche und schaut mal, was euer Kühlschrank so her gibt! 🙂

Mai 2016

Pikanter French Toast mit grünem Spargel

Zutaten für zwei hungrige Mäuler:

4 Scheiben altbackenes Brot (ich hatte ein Weizensauerteig Brot daheim), 1 Bund grüner Spargel, 4 Eier, 4 EL Schlagobers, 100 g Speckwürfel, 50 g Pinienkerne, ca. 100-150 g Fetakäse, Bärlauchbutter, Olivenöl, Salz & Pfeffer

Dazu gab’s nochmal die Tomaten-Basilikum-Sauce, die ich euch schon beim Spargelexperiment vorgestellt habe!

Und hier geht’s zum Rezept für den pikanten French Toast mit grünem Spargel!