Sweet Friday! Topfen-Beeren-Striezel

(Enthält Werbung: nicht bezahlt, Empfehlung)

Kurz und knackig,- heute wird’s süß! Der Garten & die Baustelle rufen nämlich andauernd 🙂

Topfen-Beeren-Striezel

Zutaten für 1 großen Striezel:

Teig: 350 g glattes Mehl, 150 ml lauwarme Milch, 50 g weiche (vegane) Butter – ich verwende zu Hause eigentlich nur noch die Floraplant, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 Würfel frische Germ (ca. 20 g), 1 Ei (versprudelt)

Fülle: 250 g Topfen, 1 Dotter, 60 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise getrocknete Zitronenschale, 1 gehäufter EL Vanillepuddingpulver, 250-300 g gemischte Beeren – frisch oder TK

Sonst noch: wer mag Hagelzucker zum Bestreuen und 1 Schuss Milch zum Bestreichen

Und so wird’s gemacht:

Dann mal ran an den Germteig. Die frische Germ mit der lauwarmen Milch gut verrühren. Ab damit in den Rührkessel. Jetzt noch die weiche Butter, Zucker, das versprudelte Ei und eine Prise Salz dazu. Die Küchenmaschine mit dem Knethaken in Betrieb nehmen und nach und nach das Mehl dazugeben. Für ca. 5-7 min. kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich vom Rand löst.

Zugedeckt, an einem warmen Ort ohne Zugluft, darf der Germteig jetzt für 1 Stunde aufgehen.

Während der Germteig rastet, könnt ihr die Topfenfülle zusammenmischen. Hierfür alle Zutaten (siehe oben) bis auf die Beeren gut miteinander verrühren und kühl stellen.

Das Backrohr rechtzeitig auf 160°C Heißluft vorheizen!

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen.

Dann darf die Topfenfülle auf den Teig – am Rand ein bisschen Platz lassen! Dann die Beeren darauf verteilen.

Jetzt von unten hinauf einrollen,- nicht zu locker! Wie ich den Striezel das 1. Mal gebacken habe, hab ich ihn viel zu weit eingeschnitten und er ist mir komplett aufgerissen. Dem Geschmack hat das nichts angetan, der Optik schon 🙂

Den Striezel jetzt an beiden Enden in der Mitte halbieren. In der Mitte des Striezels sollten ca. 5-6 cm „ganz“ bleiben, die nicht durchgeschnitten werden. Nun die beiden Stränge zwirbeln, flechten, wie auch immer man das nennt 🙂 und natürlich auch beiden Seiten.

Dann noch mit ein bisschen Milch bestreichen und schon geht’s ins Backrohr. Ach ja und wer möchte kann den Striezel natürlich auch noch mit Hagelzucker bestreuen! Auf der mittleren Schiene platzieren. Mein Striezel war ca. 70 min. im Backrohr. Das kann aber variieren, da jedes Backrohr anders ist. Daher würde ich die Backzeit zwischen 60-70 min ansetzen.

Nach 20-30 min. auf jeden Fall mal nachschauen, ob der Striezel eh nicht zu dunkel wird,- falls nötig mit Alufolie abdecken (einfach locker drüber legen!).

Den fertigen Topfen-Beeren-Striezel aus dem Backrohr holen und auskühlen lassen … wer’s schafft! 🙂

Ich wünsch euch einen guten Start ins Wochenende meine Lieben! Eure Julie

 

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.