*Aus der Weihnachtsküche*Retro Vorspeise*

Hühnersalat & Shrimps-Cocktail sind für mich zwei typische Retro Vorspeisen. Zwei Vorspeisen mit denen ich aufgewachsen bin. Zwei Vorspeisen, die ich noch immer liebe, aber viel zu selten machen. Doch dann wurde das Fingerfood Geburtstagsbuffet meines Dads geplant. Für uns war klar, ein bisschen Retro muss sein!

Hühnersalat mit Curry, Ananas & Äpfeln

Zutaten für 4-6 Portionen/ca. 25 Becher á 60 g:

500 g Hühnerfleisch, 300 g Ananas aus der Dose (Saft aufheben!), 2 mittelgroße Äpfel, 150 g Creme fraiche, 250 g Sauerrahm, 2 EL Mayo, Currypulver, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, etwas Zitronensaft, Schnittlauch zum Garnieren, etwas Öl für die Pfanne

Und so schnell geht’s:

Hühnerfleisch in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Öl gut anbraten,- beim Braten schon mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver würzen. Auskühlen lassen.

Inzwischen die Ananas abseihen – den Saft aufheben – in kleine Stücke schneiden und in eine größere Schüssel geben. Die Äpfel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden – in die Schüssel geben.

Das Hühnerfleisch dazugeben, wie auch den Sauerrahm, das Creme fraiche und die Mayo. Mit etwas Ananassaft, einem Spritzer Zitronensaft, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Ihr solltet dem Hühnersalat auf jeden Fall 1-2 Stunden Zeit zum Durchziehen geben – danach eventuell nochmals abschmecken.

Der Hühnersalat lässt sich super am Vortag zubereiten! Wichtig ist nur, dass ihr ihn rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmt, damit er Zimmertemperatur hat, wenn ihr ihn serviert.

Wir hatten den Hühnersalat am Fingerfood Buffet zum 60. Geburtstag von meinem Dad.

Wenn ihr ihn aber z.B. als Vorspeise servieren wollt, könnte man den Salat in einer Cocktailschale oder auf einem kleinen Teller servieren und mit einem Salatblatt (z.B. Radicchio – gibt einen guten Kontrast von der Farbe her), ein paar Apfelscheiben als Fächer & Schnittlauchstielen garnieren. Dazu ein Panini und schon habt ihr eine tolle Vorspeise!

Ich wünsch euch einen schönen Abend! Eure Julie

 

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.