Sweet Friday! Mini Cakes Vol. 2

(Enthält Werbung: unbezahlt, Empfehlung)

Letzte Woche hab ich ja schon gespoilert, dass heute das Rezept zu den Mini Cakes Vol. 2 folgt. Die Idee dazu hatte eigentlich meine bessere Hälfte – mein Testesser für fast alles 🙂 Da uns die Mini Cakes von letzter Woche so überzeugt haben und meine bessere Hälfte die Creme der Vanilla Tarte so gut fand – hab ich dieses Mal einfach beides  kombiniert.

Mini Cakes mit Vanille-Topping & Himbeeren

Zutaten für 4 Mini Cakes (Durchmesser 10 cm):

Teigboden: 30 g weiche Butter, 30 g Sonnenblumenöl, 70 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 2 Eier (M), 1 Prise Salz, 1,5 TL Backpulver, 130 g glattes Mehl, 80 ml Milch, Butter/Öl für die Form – wenn keine Silikonform verwendet wird

Topping: 250 ml Milch, 1/2 Pkg. Vanillepuddingpulver, 1 TL Maizena, 2 TL Vanilleextrakt, 2 EL brauner Zucker, 60 ml Konditorcreme zum Aufschlagen (von Cremefine), 1 Pkg. Vanillezucker, 2 Blatt Gelatine

Deko: Himbeeren bzw. Früchte der Saison

Und so wird’s gemacht:

Das Backrohr auf 175°C (Heißluft) vorheizen. Falls ihr keine Silikonform verwendet, die Form ausfetten – entweder mit Öl oder Butter. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Puddingpulver mit Maizena und ein bisschen Milch (von den 250 ml abziehen) gut verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt aufkochen. Das Puddingpulvergemisch einrühren und unter Rühren nochmals aufkochen -> einfach Pudding zubereiten lt. Packungsangabe, nur mit anderen Mengen 🙂 Die Gelatine ausdrücken und einfach in den Pudding einrühren – gut durchmischen.

Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken. Diese auf die Puddingmasse drauf legen, denn so entsteht keine Haut. Ein bisschen auskühlen lassen und dann ab in den Kühlschrank. Die Puddingcreme muss für die Creme-Zubereitung komplett durchgekühlt sein.

Weiter geht’s mit den Kuchenböden. Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Für den Teig Butter, Öl, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen – der Handmixer reicht vollkommen aus! Nach und nach die Eier dazugeben und gut untermischen. Zuletzt die Milch und die Mehlmischung dazugeben und wieder verrühren – das könnt ihr ebenfalls mit dem Handmixer machen.

Den Teig auf 4 Formen/Mulden aufteilen, glatt streichen und ab ins Backrohr. Auf der mittleren Schiene bleiben sie für 20 Min. (je nach Backrohr),- wenn sie eine goldige Farbe haben, dann sind sie fertig.

Die fertigen Kuchenböden kurz auskühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Ist der Pudding durchgekühlt – dann können wir weiter machen. Die Konditorcreme mit Vanillezucker aufschlagen. Den Pudding in eine Rührschüssel geben (am besten in der Küchenmaschine) und „glatt“ schlagen. Die aufgeschlagene Konditorcreme mit dem Schneebesen unterrühren und danach in einen Dressier-bzw. Spritzsack füllen.

Die Vanillecreme auf die Mini Cakes aufspritzen/aufdressieren und mit Himbeeren oder anderen Früchten der Saison dekorieren.

Und dann heißt es nur noch zurücklehnen & genießen!
Viel Spaß damit, eure Julie

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.