Die ganz große Aioli Liebe!

Anfang Juli kehrte endlich meine Muse fürs Kochen zurück … und diese Motivation hab ich ein ganzen Wochenende voll ausgenutzt 🙂 Es wurde gekocht und gebacken – der Herd, der Airfryer, das Backrohr – alle mussten ran! An diesem Wochenende sind viele neue Rezepte entstanden. Einen Teil kennt ihr schon, die Restlichen folgen nach und nach.

Aber heute möchte ich euch meine neue große & essbare Liebe vorstellen – Aioli. Ich hab schon öfters Mayo und Pesto zubereitet, aber Aioli war noch nie dabei, da ich immer geglaubt hab, dass es ziemlich kompliziert ist. Was soll ich euch sagen, dem ist nicht so. Und ich hab sogar ein Rezept ohne Ei für euch. Grad im Sommer find ich das recht gut, da man sich dann nicht so große Gedanken wegen der Kühlung machen muss … aber eigentlich sollte das Aioli eh frisch zubereitet und sofort serviert werden.

Julie’s Aioli

Zutaten für 2-3 Portionen:

75 ml laktosefreie Milch (ich verwende nur diese, funktioniert aber auch mit Vollmilch!)
4 Knoblauchzehen
2 TL Dijon Senf
2 TL Zitronensaft
2-3 Tropfen Agavensirup
125 ml Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum Abschmecken

Und so einfach geht’s:

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben! Den Knoblauch schälen und durch die Knobipresse in ein hohes Gefäß drücken.

Zum Knoblauch darf jetzt die Milch, der Senf und der Agavensirup dazu. Mit dem Stabmixer gut pürieren. Danach den Zitronensaft, ein bisschen Salz und Pfeffer dazu geben. Nochmal durchmixen.

Jetzt holt euch entweder Hilfe oder achtet besonders gut darauf, dass das hohe Gefäß beim Mixen nicht davon rutscht. Denn jetzt müsst ihr das Öl langsam einfließen lassen (wie beim Mayo machen) und dabei mit dem Stabmixer pürieren, bis das Öl verarbeitet ist und das Aioli eine schöne cremige Konsistenz hat. Eventuell nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und schon ist euer Aioli fertig! Ich sag nur – Achtung Suchtgefahr!

Ich wünsch euch noch einen schönen Mittwoch meine Lieben!
Eure Julie

 

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.