yazdi muffins

*** Türchen Nr. 24 ***

Den krönenden Abschluss im Adventkalender machen heute am Heiligen Abend Eva & mein Dad! Die beiden haben iranische Muffins für euch gezaubert! Die Yazdi Muffins sind nach der iranischen Stadt Yazd benannt. Eva war gleich ganz begeistert, als ich ihr das Rezept zum Ausprobieren gegeben habe, da sie ein großer Fan von Rosenwasser und Kardamom ist! Aber überzeugt euch selbst!

yazdi kuchenYazdi Muffins

Zutaten für 18 Stück:

250 g glattes Mehl, 1 TL Backpulver, 4 Eier, 250 g Kristallzucker, 350 g flüssige Butter, 250 g Joghurt, 1-2 TL gemahlener Kardamom, 2 EL Rosenwasser, 50 g gestiftelte Mandeln, Pistazien zum Bestreuen nach Belieben

Und so wird’s gemacht:

Das Backrohr auf 180°C (Heißluft) vorheizen. Falls ihr keine Heißluft habt, dann werft einen Blick hier hinein! Muffinförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen. Eva hat zusätzlich noch Silikonförmchen verwendet, da sie nur zwei Muffinbleche hatte.

Mehl und Backpulver vermischen. Eier und Zucker in einer Schüssel vermischen und über Wasserdampf schaumig aufschlagen (bis die Masse hell und dick ist). Vom Wasserdampf wegnehmen und kalt schlagen – solange weiter schlagen, bis die Masse ausgekühlt ist.

yazdi muffinsDie flüssige Butter, Joghurt, Kardamom und Rosenwasser dazugeben und gut verrühren. Zuletzt die Mehl-Backpulvermischung und die Mandeln unterheben. Die Masse in die Förmchen füllen. Ihr könnt sie 3/4 voll füllen, da die Yazdi Muffins nicht sehr stark aufgehen (wie „normale“ Muffins). Mit so viel Pistazien wie ihr wollt bestreuen!

Jetzt dürfen die Yazdi Muffins ins Backrohr. Dort bleiben sie auf der mittleren Schiene für ca. 25-30 Minuten (je nach Backrohr), bis sie goldbraun gebacken sind.

Die fertigen Muffins aus dem Backrohr holen, kurz überkühlen lassen und dann die Yazdi Muffins aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen!

yazdi muffins

Und dann heißt es nur noch zurücklehnen und genießen! 🙂 Wir alle (Eva, Herb, Tina & ich) wünschen euch einen schönen Weihnachtsabend und ein braves Christkind!

Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s