Alm Surf & Turf

Dieses köstliche Abendessen ist eigentlich aus Resten entstanden. Könnt ihr euch noch an die Erdäpfel-Käse-Puffer aus einem der Vorarlberg Beiträge erinnern? Dazu gekauft hab ich nur die Filetsteaks, denn die Erdäpfelpuffer, wie auch die Schnittlauchsauce waren noch übrig. Im Tiefkühler hatte ich dann auch noch ein paar Garnelen, die schon längst verkocht werden wollten, bevor der Gefrierbrand zu schlagen konnte. Eine Paradeiser gesellte sich dann auch noch dazu und schon war ein tolles Abendessen fertig! 🙂

alm-surf-turf-2Alm Surf & Turf

Zutaten für 2 Portionen:

2 Erdäpfelpuffer, 2 Filetsteaks, 1 Paradeiser, 6 Garnelen und Schnittlauchsauce

Und so schnell geht’s:

Die Erdäpfelpuffer entweder im Backofen oder in einer beschichteten Pfanne aufwärmen. Die Paradeiser waschen und in Scheiben schneiden. Die Filetsteaks von beiden Seiten scharf anbraten, in Alufolie wickeln und im Backofen bei 120°C ca. 10-15 Minuten (je nach Wunsch, ob medium oder well done) rasten lassen.

In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Garnelen darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Zitronensaft würzen.

Und dann meine Lieben müsst ihr nur noch anrichten und schon kann gegessen werden! Erdäpfelpuffer auf den Teller legen, das Steak darauf. Auf das Steak ein paar Paradeiser legen und als Topping die Garnelen. Dazu gab’s noch ein bisschen Schnittlauchsauce.

Gutes Schmausen & einen schönen Abend! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s