TISCHLEIN DECK‘ DICH! Dinkelkranzkuchen mit Äpfeln und Ahornsirup

Da es jetzt ja schon so richtig herbstelt, hab ich einen Beitrag von meiner Schwester ausgegraben, den sie letztes Jahr im April für euch geschrieben hat. Der Kuchen passt aber eindeutig besser in den Herbst, als ins Frühjahr – die Hintergrundgeschichte hab ich euch aber unten stehen lassen! 🙂

Mein heutiger Beitrag hat eine Hintergrundsgeschichte, die glaub ich jeder von euch kennt. Irgendwann quillt der Vorratsschrank über … verschiedenste Mehlsorten offen, drei verschiedene Zuckerarten, die geöffnet sind, zuviel gekaufte Äpfel und und und 🙂 Da hab ich mir gedacht, da muss sich doch was draus zaubern lassen! Gestartet wurde eine Telefonkonferenz mit meiner Schwester, gefolgt von der Suche nach einem passenden Rezept. Schlussendlich haben wir gemeinsam das Rezept umgewandelt und entstanden ist dieser herrlich duftende Dinkelkranzkuchen mit Äpfeln und Ahornsirup 🙂

Ich war zuerst ein bisschen skeptisch, da wir Zutaten und vorallem die Mengenangaben stark verändert haben, aber das Ergebnis kann sich sehen, nein sorry schmecken lassen! 🙂

April 2015

imageDinkelkranzkuchen mit Äpfeln und Ahornsirup

Zutaten für eine Kranzform (Durchmesser 26 cm):

600 g Dinkelmehl, 1 1/2 Pkg. Backpulver, 3 TL Zimt, 5 mittelgroße Äpfel, 375 g Butter, 300 g brauner Zucker, 75 g Ahornsirup (Klasse A), 6 Eier (Größe M), Butter und Mehl für die Form, Staubzucker zum Bestreuen

image Und so einfach geht’s:

Als allererstes wird die Kranzform ausgebuttert und bemehlt. Der zweite wichtige Schritt: Backrohr auf 160°C vorheizen!

Jetzt könnt ihr mit dem Teig beginnen,- aber denkt dran, die Butter sollte weich sein (Zimmertemperatur) und die Eier sollten auch schon eine Zeit lang nicht mehr im Kühlschrank liegen 🙂

Begonnen hab ich damit, dass ich das Mehl, Backpulver und Zimt vermischt hab. Dann werden die Äpfel geschält und geraspelt.

Als nächstes wird die weiche Butter in einer großen Schüssel mit dem Mixer oder der Küchenmaschine cremig geschlagen und dann zusammen mit den Eiern, dem braunen Zucker und dem Ahornsirup schaumig geschlagen.

Zuletzt kommen die Äpfel und die Mehlmischung dazu,- mit einem Kochlöffel zügig unterheben. Jetzt darf der Teig in die Form! Einfüllen und glatt streichen und ab damit ins Backrohr! Dort eher auf der unteren Schiene platzieren und bei 160°C etwa 60-70 Min. backen! In den ersten 45 Min. nicht das Backrohr aufmachen, sonst besteht die Gefahr, dass euch der Kuchen zusammen fällt. Nach 60 Min. könnt ihr ohne Probleme das Backrohr aufmachen und durch die Stäbchenprobe testen, ob der Kranzkuchen schon fertig ist!

Den fertigen Kranzkuchen 5-10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Zuerst vorsichtig den Ring öffnen und entfernen, dann den Kuchen stürzen und als letztes den anderen Teil vorsichtig anheben und wegnehmen. Vollständig auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und genießen! 🙂

Das Tischlein ist bereit gedeckt zu werden! 🙂 Eure Tina

image

2 Gedanken zu “TISCHLEIN DECK‘ DICH! Dinkelkranzkuchen mit Äpfeln und Ahornsirup

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s