Schokolade Muffins

Die süßen Seiten Wiens! Schokolade Muffins alá Sacher

Willkommen in unserer Bundeshauptstadt Wien! Hier gibt es so viel zu entdecken und zu erleben! Es gibt so viele Plätze, die zum Verweilen einladen. Einer meiner Lieblingsplätze, zugleich ein Ort an dem man alles bekommt, was das kulinarische Herz höher schlagen lässt, ist der Naschmarkt (6. Wiener Gemeindebezirk/zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke). Aber auch ein Besuch im Schloß Schönbrunn (UNESCO Weltkulturerbe) und ein Spaziergang durch den beeindruckenden Schloßgarten kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen. Es gibt so viel Schönes in Wien und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Auch kulinarisch ist alles vertreten,- vom Beisl bis zum Haubenlokal. Und wer mal länger unterwegs ist, bekommt auch noch um 2 Uhr Nachts einen knackigen Käsekrainer am Würstlstand 🙂 Doch auch die süße Seite Wiens kann sich sehen lassen! Denn eine der weltweit bekanntesten Torten wird hier produziert. Wisst ihr von welcher Torte ich rede? Die Rede ist von der köstlichen Sachertorte. Da ich dieses Mal aber keine klassische Torte für euch backen wollte, hab ich die Sachertorte im Julie Style neu interpretiert! Und so bekommt ihr sie heute in Muffinform von mir serviert!

schoko muffins im sacher stilJulie’s Schokolade Muffins im Sacher Style

Zutaten für 6 Stück:

50 g Kochschokolade, 75 ml Milch, 25 ml Schlagobers, 75 g glattes Mehl, 1 TL Backpulver, 75 g gemahlene Mandeln, 65 g weiche Butter, 50 g Staubzucker, 1 Ei, 1 größeres Glas Marillenmarmelade, ca. 250-300 g dunkle Glasur Schokoladen Drops, Butter für die Form

Und so wird’s gemacht:

Das Backrohr auf 180°C vorheizen und die Mulden der Muffin Backform mit Butter befetten.

Die Kochschokolade gemeinsam mit der Milch und dem Schlagobers in einer Schüssel über Wasserdampf schmelzen und gut verrühren. Beiseite stellen. Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermischen.

Die weiche Butter mit dem Staubzucker cremig schlagen (der Handmixer reicht vollkommen aus). Dann das Ei dazugeben und verrühren. Den Handmixer könnt ihr jetzt beiseite legen, ab jetzt reicht sogar ein Schneebesen! Als nächstes die flüssige Schoko-Milch-Mischung dazugeben und gut verrühren.

Zuletzt kommt die Mehlmischung dazu. Diese am besten mit einem Esslöffel zügig unterheben. Den Teig auf die Mulden der Muffinform verteilen und schon geht’s ab ins Backrohr.

Dort bleiben sie bei 180°C auf der mittleren Schiene für ca. 25 Minuten. Die fertigen Muffins aus dem Backrohr holen und für ein paar Minuten auskühlen lassen. Danach aus den Mulden herauslösen und auf ein Kuchengitter setzen.

Die Marillenmarmelade in einem Schüsserl leicht erwärmen (ich hab das gleich in der Mikro gemacht) und einmal gut durchrühren. Jetzt wird aprikotiert 🙂 Das heißt soviel, dass die Muffins mit heißer/warmer Marillenmarmelade bestrichen werden. Im Julie Style geht das so: Muffin in die Hände nehmen und mit Marillenmarmelade (einfach mit den Fingern) einreiben. Das geht schneller und ist vor allem gleichmäßiger. Es muss KEINE hauchdünne Schicht sein. Da darf schon ein bisschen Marmelade drauf. Wichtig ist nur, dass sie am Schluss gleichmäßig verteilt ist! Auf das Kuchengitter setzen und die Marmelade einziehen lassen (für ca. 1 Stunde).

Schokoglasur Drops in einer Schüssel über Wasserdampf schmelzen. Ihr könnt jetzt entweder die Schoko über die Muffins am Kuchengitter gießen oder ihr nehmt z.B. einen Spieß steckt diesen in den Boden des Muffins, übergießt ihn über der Schüssel mit Schokolade und setzt ihn zurück auf das Kuchengitter (Fingertapser einfach ausbessern).

Schokolade MuffinsAm Kuchengitter nur abtropfen und leicht antrocknen lassen. Danach auf ein Backpapier umsetzen, da euch die Muffins sonst am Kuchengitter kleben bleiben. Die Schokolade trocknen lassen und schon sind die Schokolade Muffins im Sacher Style fertig. Wenn es noch ein paar Kalorien mehr sein dürfen, dann schmecken sie natürlich mit etwas aufgeschlagenem Schlagobers am besten 🙂

Viel Spaß damit! Eure Julie

Julie’s Restaurant Tipp: Vielleicht könnt ihr euch noch an den Drink Mediterranean Smash erinnern? Diesen herrlichen Mocktail hab ich im Chalet Moeller genießen dürfen. Die Karten ist klein aber fein und ich hab bis jetzt jedesmal zufrieden das Restaurant verlassen 🙂

2 Gedanken zu “Die süßen Seiten Wiens! Schokolade Muffins alá Sacher

  1. krissihoffmann schreibt:

    Hallo Julie,
    das Rezept klingt echt lecker! Muss ich mal ausprobieren!
    Wir waren dieses Jahr in Salzburg und Wien, für unsere Flitterwochen. War echt schön! Wir haben echt gut gegessen. Ich liebe das Essen und die Menschen in Österreich! Ich habe darüber auch in meinem Blog geschrieben. Du kannst ja mal bei Interesse vorbei schauen! Würde mich freuen 🙂 http://waskocheichheute.tips/blog/meine-kulinarische-reise-durch-oesterreich-teil-2-wien/
    LG
    Krissi

    Gefällt mir

  2. Anonymous schreibt:

    Hey! Tolle Idee die Sachertorte in Muffinform zu bringen. Ich habe die Sachertorte in Wien kennen und lieben gelernt und bin jetzt total neugierig auf dein Rezept. Mal schauen, wann ich Zeit finde es nachzumachen 🙂 Übrigens finde ich Wien total schön. Ich war vor mittlerweile viel zu vielen Jahren dort und war ganz angetan. Wird mal wieder Zeit für einen Besuch. Umso schöner finde ich deine Roadtrip-Idee – so kann man ganz ohne verreisen verreisen 🙂 LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s