Rosmarin Focaccia mit Cocktailtomaten

Heute wird endlich wieder mal Brot gebacken! Dieses Mal hatte ich keine Ahnung was es werden sollte. So hab ich mal meine ganzen Rezepte hier am Blog durchstöbert und bemerkt, dass ich euch mein Focaccia Rezept noch nicht gezeigt habe. Da sich diese Woche ja angeblich nochmal der Sommer blicken lassen soll (ich hab diesen Beitrag für euch vorgeschrieben – URLAUB 🙂 ) passt die Rosmarin Focaccia sicher super zu der ein oder anderen Grillerei! 🙂

focaccia mit cocktailtomatenRosmarin-Focaccia mit Cocktailtomaten

Zutaten für 1 Focaccia (ca. 6-8 Portionen):
(für 1 Backblech oder 1 runde Form mit Durchmesser 30-32 cm)

700 g Weizenmehl Type 480, 300 g Weizenmehl Type 1600, 30 g frische Germ, 30 g Honig, 625 ml lauwarmes Wasser, 2 EL Salz, 1 TL Backmalz, Olivenöl, 1-2 EL getrockneter Rosmarin, 200 g Cocktailtomaten

Und so wird’s gemacht:

In einer Schüssel Germ und Honig in der Hälfte des lauwarmen Wassers auflösen.Die restlichen Zutaten bis auf die Cocktailtomaten, wie auch das restliche Wasser dazu geben, vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Mit Mehl bestäuben, zudecken und mind. 40 Min. an einem warmen Ort, ohne Zugluft aufgehen lassen.

Den Teig nochmals für ca. 1 Min. durchkneten. Die gewünschte Form, in der die Focaccia gebacken werden soll, mit Olivenöl ausstreichen. Den Teig in die Form setzen und mit den Fingern die typischen „Focaccia-Löcher“ in den Teig drücken. Jetzt dürfen auch die Cocktailtomaten dazu. Am besten in die Löcher setzen. Mit ein bisschen Olivenöl beträufeln und groben Meersalz bestreuen. Danach mit Frischhaltefolie abdecken und nochmals für ca. 30 Min. aufgehen assen. Der Teig sollte sich in der Größe verdoppeln.

focacciaNicht vergessen das Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Dann heißt es nur noch, ab ins Backrohr! Dort bleibt die Focaccia auf der mittleren Schiene für ca. 30 Minuten (je nach Backrohr). Dann ist sie außen schön knusprig und innen noch schön weich!

focacciaAus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen, bis sie lauwarm ist. So schmeckt mir die Focaccia am besten! Ich bin gespannt, wer von euch sie ausprobiert 🙂 Und vielleicht lasst ihr mich ja wissen, wie ihr die Focaccia am liebsten esst. Heiß, ausgekühlt oder auch lauwarm, wie ich?

Habt noch einen schönen Abend meine Lieben! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s