Ice Ice Baby … ähh Tea! :-)

Letztes Wochenende haben diejenigen, die mir auf Instagram folgen schon gesehen, es gab endlich wieder mal selbstgemachten Eistee! Es war ein herrliches Wochenende! Es war schön, es war sonnig, es war heiß und ich hatte endlich mal ein Wochenende frei! Und da ich ein paar Eistee Varianten zubereitet hab, hab ich die Chance auch gleich genutzt, um neue Fotos zu schießen! Denn in meinem Rezepte Archiv hier auf Julie’s KochArt gibt es schon so viele Rezepte, die ja fast irgendwie in Vergessenheit geraten. Darum hab ich beschlossen, wenn es die Zeit zulässt, meine alten Beiträge zu überarbeiten, neue Fotos zu machen (da ich brav mit meiner Kamera übe! 🙂 ) und teilweise hab ich Rezepte sogar verbessert! 🙂 Den Originaltext hab ich aber unten stehen lassen, da ich es fast schade finde, meine Gedanken, die ich damals dazu hatte zu löschen! Ist das ok für euch?

Draußen scheint die Sonne und der Sommer scheint langsam in die Gänge zu kommen … was gibt’s da Schöneres als sich einen gut gekühlten Drink auf der Terrasse, im Garten, am Balkon … einfach nur draußen zu gönnen?! Ich bin ja in der Herbst- und Winterzeit eine Tee-Trinkerin. Sobald es aber wärmer wird, wird auch mein Teekonsum ein bisschen weniger. Dann kann es schon mal passieren, dass noch einiges an Tee „offen“ ist. Tja und bis wieder die Teezeit beginnt, verlieren sie doch ein bisschen an Aroma, auch wenn sie gut verschlossen in meiner Teedose ihre Sommerpause verbringen dürfen. Daher gibt es bei mir im Sommer auch hin und wieder einen selbstgemachten Eistee, in den verschiedensten Variationen,- was halt noch so an Tee da ist! 🙂

– Juni 2015 –

Beeren Eistee

Wildberry Ice Tea

Homemade Ice Tea

Zutaten:

Tee: Schwarztee, Grüntee, Wildkirsche, Kräutertee,- einfach das was das Herz begehrt 🙂

Süße: Agavensirup, Birkenzucker, manchmal auch Süßstoff (dann ist er auch für Diabetiker geeignet), Honig, Pfefferminz Sirup, Rosmarin Sirup, Ingwer-Zitronen Sirup

Zubehör: viele Eiswürfel, Zitronen, Orangen, Limetten, Minze, Rosmarin, Zitronenmelisse, Ingwer, Beeren … was euer Herz begehrt!

blacktea1

Classic Ice Tea

Und so bereite ich meinen Eistee zu:

Tee ganz normal zubereiten. Der einzige Unterschied ist, dass ich wenn Eistee daraus mache, 1-2 Teebeuteln bzw. bei offenem Tee 1-2 EL mehr dazu gebe, dass er geschmacklich ein bisschen intensiver wird.

Je nach Teesorte ziehen lassen. Dann Teebeuteln/Teesieb herausnehmen, nach Wunsch süßen und z.B. Zitronen- bzw. Orangensaft dazugeben. Auskühlen lassen und dann ab damit in den Kühlschrank zum Kühlen!

Wenn der Tee schön kalt ist, kann er serviert werden. Eiswürfel in ein Glas geben, mit 2/3 Tee und 1/3 Wasser (da der Tee ja intensiver ist und man so mehr davon hat) oder je nach Sorte auch mit 1/3 Soda aufgießen, Zitronenscheibe und z.B. einen Minzezweig dazu, Strohhalm hineinstecken, hinsetzen, Sonnenbrille auf, zurücklehnen und … GENIESSEN! 🙂

green ice tea

Green Peppermint Betty

Hier meine TOP 4!

Classic Ice Tea: Schwarztee, gesüßt mit Agavensirup oder Süßstoff, Limettensaft, serviert mit Eiswürfel, einer Zitronen- oder Orangenscheibe, wer will Minzezweig,  2/3 Tee, 1/3 Wasser

Green Peppermint Betty: Grüner Tee, gesüßt mit Pfefferminzsirup, Zitronensaft, serviert mit Eiswürfeln, Zitronenscheibe & Minzezweig, 2/3 Tee – 1/3 Wasser.

Wildberry Ice Tea: Waldbeer Tee & Wildkirsch Tee gemischt, gesüßt mit Agavensirup, serviert mit Eiswürfel und einer Orangenscheibe, Brombeeren & Minzezweig. Diesen Tee hab ich nicht mit Wasser verdünnt, da der Beerengeschmeck umso besser wird, desto intensiver der Tee ist!

Rosmarie Ice Tea: Kräutertee, gesüßt mit dem Rosmarinsirup „Rosmarie“, in den lauwarmen Tee ein paar Zitronen und Limettenscheiben dazugeben und durchziehen bzw. auskühlen lassen. Serviert mit Eiswürfel, einer Zitronen- oder Limettenscheibe, einen Zweig frischen Rosmarin,- diese Variante mische ich gerne mit 2/3 Tee und 1/3 Soda! (das Foto folgt noch 🙂 )

Probiert euch durch und viel Spaß! Erfrischende Grüße, eure Julie

4 Gedanken zu “Ice Ice Baby … ähh Tea! :-)

  1. Elisa schreibt:

    Hallo Julie :-D,

    so lustig. Ich habe gestern Eistee gemacht.
    Schön sind deine Fotos und machen richtig Lust auf Eistee.
    Ich finde gut, dass du die alten Ideen auch stehen lässt. Hab mir die Frage auch erst vor ein paar Wochen gestellt.

    Cin Cin
    GLG Elisa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s