Coteletto Milano alà Julie

Um das italienische Flair in unseren Küchen zu erhalten, geht es heute gleich weiter. Ich hab euch ja noch die „fleischige Beilage“ zur Parmigiana versprochen 🙂 Das Rezept zum Coteletto Milano hab ich bei Essen & Trinken gefunden. Ich hab mich ausnahmsweise mal an ein Rezept gehalten. Ihr wisst was jetzt kommt oder? ABER 🙂 Wir haben festgestellt, dass das Fleisch nach Originalrezept nicht die beste Variante ist, da das Kotelett mit Knochen paniert und herausgebacken wird. Ganz ehrlich, schade um die Panier! Und da die Koteletts mit Knochen meist dicker sind, müssen diese auch noch im Backrohr rasten,- wieder schade, da die eine Seite ziemlich lätschat wird. Daher hab ich euch das Rezept im Nachhinein nach einer konstruktiven Beratung mit meinen Verkostern angepasst! 🙂

imageCoteletto Milano alà Julie

Zutaten für 4 Personen:

4 ausgelöste Schweinekoteletts (ohne Knochen/Karree) oder Schweineschnitzel, 3 Eier, 4 EL Schlagobers, 100 g Grissini, 100 g Parmesan, Salz, Pfeffer, 4 TL Pesto Rosso, Mehl, Öl zum Herausbacken

Und so wird’s gemacht:

Eier mit Schlagobers versprudeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan fein reiben. Die Grissini in einem Plastikbeutel geben, verschließen und klopfen,- so dass „Brösel“ enststehen. Sie müssen aber nicht ganz fein sein!

imageimage

Die Grissinibrösel mit dem Parmesan vermischen. Das Fleisch mit je 1 TL Pesto Rosso auf einer Seite bestreichen. In einer größeren Pfanne das Öl erhitzen, aber darauf achten dass es nicht zu heiß ist. Sonst werden euch die Koteletts zu schnell zu dunkel (durch die Grissinibrösel).

Weiter geht’s in der klassischen Panier-Reihenfolge: Mehl – Eier – Brösel. Die panierten Koteletts in das heiße Öl einlegen und von beiden Seiten goldbraun herausbacken.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen bzw. ein bisschen abtupfen und schon kann angerichtet werden! Für uns war es eine sehr wuchtige Portion Fleisch, da ich ja die Koteletts mit Knochen verwendet hab und wir es zum Schluss wirklich schade gefunden haben, was da übrig blieb. Der Geschmack war aber trotzdem herrlich. Die Kombination aus Grissini und Parmesan in der Panier war mal eine leckere Abwechslung! 🙂

Ich bin gespannt, ob es euch schmeckt! Lasst es mich wissen! 🙂

Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s