Kulinarisches Filmfestival: The End

Wie schnell eine Woche vergehen kann, oder? Den Abschluss meines kulinarischen Filmfestivals hat gestern mein Lieblingsfilm „Ratatouille“ gemacht! Am Montag hab ich ja dazu aufgerufen, dass ihr alle herzlich eingeladen seid, mitzumachen. Ich freu mich irrsinnig, dass wirklich ein paar Rezepte eingetroffen sind, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Vorweg muss ich noch was loswerden! 🙂 Eine junge Dame sticht besonders heraus und zwar Sabrina! 🙂 Vielen lieben Dank und da du so motiviert mitgemacht hast, hab ich auch ein kleines Dankeschön für dich! Auf Facebook hat die liebe Sophie von Lovely eine Gruppe namens „Lovely Foodblogger“ gegründet, die schon mehr als 700 Mitglieder hat. Nein es sind nicht nur Blogger 🙂 Wir sind einfach eine „kleine“ Gruppe mit einer gemeinsamen Leidenschaft – Kochen, Backen & Essen. In dieser Gruppe hat es immer wieder Wochen-Challenges gegeben, durch die, ein Kochbuch entstanden ist. Das Original Lovely Foodblogger Kochbuch. Und ein Exemplar gehört ab heute dir 🙂 Wenn du dran denkst liebe Sabrina, schreib mir per Mail deine Adresse.

So aber jetzt genug geredet … Film ab!

Sophie’s Filmtipp: Susi & Strolchi

Sophie von Lovely hat mir ein Rezept da gelassen, für eine DER Susi & Strolchi Szenen im Film. Wisst ihr welche ich meine? Die beiden sitzen bei Tisch, Kerzenschein und vor ihnen ein großer Teller mit Spaghetti und Fleischbällchen. Sophie’s Lieblingsfilm aus Kinderzeiten hat sie inspiriert mir ein köstliches Rezept für Polpetti in Paradeisersauce da zu lassen! Vielen lieben Dank Sophie!

Sabrina’s Filmtipp: Lunchbox

Den Film muss ich mir unbedingt bald anschauen! Ein weiterer Film, der zum indisch Kochen verführt. Sabrina hat mir ein herrliches Rezept für ein indisches Gemüse-Hühnchen-Curry hier lassen! Ich kann es förmlich riechen, so köstlich schaut das aus! 🙂

Sabrina’s Beitrag zu „Kiss the Cook“

Sabrina ist die junge Dame hinter dem Blog „Das 100%ige Mädchen„. Warum sie ihren Blog so genannt hat, könnt ihr hier nachlesen. Da gelassen hat sie mir ein Rezept für die „mexikanische Pizza“ – die Quesadillas!

Sabrina’s Beitrag zu „Ratatouille“

Also liebe Sabrina, Rémy & ich sind stolz auf dich 🙂 Ich kann nur sagen LECKER, denn Sabrina hat mir ein Rezept für Ratatouille da lassen. Und erst die geniale Idee, das ganze mit Feta Käse aufzupeppen! Herrlich, muss ich auch ausprobieren, den Feta & Parmesan könnten bei mir überall drin sein 🙂

Vielen Dank Mädls fürs Mitmachen! 🙂 Ich hoffe euch allen hat mein kulinarisches Filmfestival gefallen?! Mal schauen, was mir als nächstes „Projekt“ so einfällt! Nächste Woche gibt’s auf jeden Fall schon mal die ersten Spargel Rezepte hier bei Julie’s KochArt!

Ich genieße jetzt noch den sonnigen Sonntag! 🙂 Eure Julie

3 Gedanken zu “Kulinarisches Filmfestival: The End

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s