Kulinarisches Filmfestival: Kiss the Cook

Kiss the Cook – So schmeckt das Leben! Ein Starkoch schmeißt seinen Job hin und kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Gemeinsam mit seinem Sohn und seinen ehemaligen Sous Chef startet er eine kulinarische Tour mit einem Imbisswagen durch den Süden Amerikas und begeistert die Massen mit seinen Kochkünsten. Back to the Roots! Der Hauptdarsteller seiner kulinarischen Kochkünste ist ein ganz spezielles Sandwich. Wisst ihr welches ich meine? Die Rede ist vom „Cubano Sandwich“. Ich muss ehrlich gestehen, ich hab es nicht gekannt und schon war klar, welches Gericht ich euch zu diesem Film präsentieren möchte. Klassisch nach Rezept gibt’s bei mir selten, irgendwie kommt immer der Julie Style dazu, wie auch heute. Ich hab für euch heute meine Version des Cubano Sandwiches inklusive einen Hauch Österreich! 🙂

cubano sandwichJulie’s Cubano Sandwich

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Mojo Schweinsbraten: 1 kg Schopfbraten (Schwein), Saft von 3-4 Orangen (ca. 225ml), Saft von 3-4 Limetten (ca. 100 ml), Schale einer Bio Limette, Schale einer Bio Orange, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 50 ml bestes Olivenöl, 1 Handvoll frisch gehackter Oregano, 1 Frischhaltebeutel

Zubehör: pro Sandwich 2 Scheiben VULCANO Rohschinken, pro Sandwich 1-2 Scheiben geräucherter Gauda, Gurkerl (in Scheiben geschnitten), Dijon Senf, Fleischthermometer, ein wenig Butter oder Öl

Die Brötchen sind selbst gebacken, das Rezept dazu kennt ihr schon. Ich hab nämlich das Rezept für die Burger Buns verwendet. Wobei ich nur die halbe Menge gebacken habe (6-7 Stück zu 150-160 g) und sie eher länglicher bzw. oval geformt habe! Die übrig gebliebenen Buns hab ich einfach eingefroren,- für die nächste Burger Action 🙂

Und so verdient ihr euch das Küsschen! 🙂

Mit dem Fleisch müsst ihr einen Tag vorher beginnen, da der Schopfbraten 12-24 Stunden in der Marinade ziehen muss. Für die Marinade alle Zutaten (siehe oben bei Mojo Schweinebraten) gut miteinander vermischen. Den Schopfbraten kalt abspülen und trocken tupfen. Ich hab dann einfach einen Frischhaltebeutel hergenommen (einen großen), hab das Fleisch hinein gegeben und die Marinade dazu geleert. Diesen dann gut verschließen und zur Sicherheit hab ich den Beutel in eine Form gesetzt. So ist der Schopfbraten von allen Seiten gut mit der Marinade bedeckt. Jetzt kommt er für 12-24 Stunden in den Kühlschrank. Wenn ihr dran denkt, z.B. beim Kühlschrank öffnen, dann schüttelt den Beutel (vorsichtig! 🙂 ) ein bisschen hin und her.

Ihr könnt auch die Burger Brötchen schon am Vortag backen, da diese dann sowieso noch getoastet werden. Ich würde sie aber über Nacht eingepackt in den Kühlschrank legen, da sie dort doch ein bisschen „frischer“ bleiben. Wie gesagt, wenn ihr sie am Vortag backt!

burger brötchenAm nächsten Tag den marinierten Schopfbraten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen. Das Backrohr auf 240°C (Heißluft) vorheizen. Den Schopfbraten aus der Marinade nehmen und von allen Seiten gut salzen und pfeffern. Die Marinade nicht wegleeren. Diese in einen kleinen Topf geben und einkochen. Die eingekochte Marinade brauchen wir später noch zum Bestreichen während der Braten im Backrohr ist.

Das Fleisch hat Zimmertemperatur, das Backrohr ist vorgeheizt, dann kann’s ja eigentlich auch schon losgehen! Den Fleischthermometer in die dickste Stelle des Bratens stechen. Der Schopfbraten wird direkt auf den Rost gesetzt, darunter kommt eine Schüssel mit Wasser. Ich hab hierfür meine Form für’s Truthahn braten verwendet 🙂 Mein Braten war ca. 1,5 Stunden im Rohr.

mojo schopfbratenHier der Ablauf:

Die erste Stunde auf 240°C – daziwschen immer wieder mit der eingekochten Marinade bestreichen. Dann auf 200°C reduzieren für weitere 30-40 Minuten – dazwischen mit der Marinade bestreichen. Wichtig ist hier, dass ihr einfach die Kerntemperatur beobachtet. Wenn diese 67-70°C aufweist, ist der Braten fertig und keine Angst, wenn er außen ein bisschen dunkler wird! Den fertigen Braten aus dem Backrohr nehmen, nochmals mit der Marinade bestreichen und 15-20 Min. rasten/auskühlen lassen. Erst dann wird der Mojo Braten dünn aufgeschnitten.

Ich weiß, ich weiß, das klingt und liest sich alles sehr lang! Aber der Aufwand ist es echt wert! Jetzt geht es auch schon an die Vorbereitungen für das Zusammensetzen des Cubano Sandwiches.

Der Mojo Braten ist dünn aufgeschnitten. Die Brötchen werden halbiert und auf der Innenseite getoastet – entweder in einer beschichteten Pfanne oder in einem Klapptoaster/Kontaktgrill. Die Innenseiten der Brötchen dünn mit Dijonsenf bestreichen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl oder Butter erhitzen und die Mojo Bratenscheiben kurz anbraten und schon kann gebaut werden.

Aufbau vom Cubano Sandwich:

  • Unterseite Brötchen mit Senf bestrichen
  • Mojo Schweinsbraten in Scheiben geschnitten
  • 2 Scheiben VULCANO Rohschinken
  • 1-2 Scheiben geräucherter Gauda
  • Gurkerlscheiben
  • Brötchen (Deckel)

Und jetzt kommt noch die Krönung. Die Außenseiten dünn mit Butter bestreichen und im Klapptoaster/Kontaktgrill knusprig toasten.

imageIch hatte leider keins von beiden zu Hause und war ein bisschen erfinderisch 🙂 Denn wichtig ist, dass das Sandwich knusprig wird und der Käse schmilzt und nicht dass es „pressed“ ist. Ich hab mir den „pressed“ Effekt mit einem schweren Topf herbeigeführt! 🙂

Und dann meine Lieben, heißt es nur noch ENJOY!!! Der Aufwand ist es echt wert. Wir haben die Cubanos am nächsten Tag nochmal gegessen (waren ja 4 Portionen) und ehrlich gesagt, sie waren noch gschmackiger als am „Kochtag“!

cubano sandwichEnjoy & don’t forget to kiss the cook! 🙂 Eure Julie

*Sponsored Post* Das VULCANO Produkt wurde mir von der VULCANO Schinkenmanufaktur GmbH & Co KG gratis zur Verfügung gestellt!

 

 

4 Gedanken zu “Kulinarisches Filmfestival: Kiss the Cook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s