It’s Gugl Time!

„Eine Party ohne Kuchen, ist nur ein Meeting!“

Julia Child

In diesem Sinne hab ich heute ein Kuchen genauer gesagt ein Gugelhupf Rezept für euch! 🙂 Meine bessere Hälfte liebt Mohn & Marzipan, ich hingegen nicht. Also ab in unbekannte Gewässer. Es ist jedesmal aufs Neue eine Herausforderung für mich, mit Zutaten zu backen oder auch zu kochen, die ich so gar nicht mag. Aber das Ergebnis hat sich essen lassen,- ich hörte nur mmhhh’s und aahhh’s und hab in zufriedene Gesichter schauen dürfen!

gugelhupf mit mohn kirschen marzipan

Mohn-Gugelhupf mit Kirschen & Marzipan

Zutaten für 1 Gugelhupf:

5 mittelgroße Eier (zimmerwarm), 200 g Marzipan, 50 g gemahlener Mohn, 350 g Kirschen (jetzt aus dem Glas, im Sommer frisch), 1 Pkg. Backpulver, 250 g weiche Butter, 200 g Zucker, 2 EL Rum, 1 EL Milch, 300 g glattes Mehl, Butter & Brösel für die Form, Staubzucker zum Bestreuen

Und so wird’s gemacht:

Das Backrohr auf 160°C vorheizen. Die Gugelhupfform ausbuttern und mit Bröseln bestreuen. Marzipan in kleine Stücke schneiden und die Kirschen (wenn sie aus dem Glas kommen) abseihen,- wenn ihr diesen Kuchen im Sommer backt, die Kirschen waschen und entkernen!

Als erstes werden Butter und Zucker cremig aufgeschlagen. Dann kommen nach und nach die Eier und der Rum dazu.

Als nächstes werden Mehl, Mohn und Backpulver eingearbeitet. Zum Schluss die Kirschen und die Marzipanstücke unterheben und schon darf der Teig in die Form. Die Teigmasse oben glatt streichen und schon geht’s ab ins Backrohr.

Auf der untersten Schiene platziert braucht der Gugelhupf ca. 60-70 Minuten. Nach der ersten halben Stunde würde ich den Gugelhupf mit Alufolie abdecken, dann kann es nicht passieren, dass er euch zu dunkel wird.

Nach 60 Minuten die Stäbchenprobe machen, damit ihr wisst, ob der Gugelhupf durch gebacken ist oder noch ein paar Minuten extra braucht. Wenn am Stäbchen kein Teig mehr kleben bleibt, dann ist er fertig!

Den fertigen Gugelhupf aus dem Backrohr nehmen und in der Form 15 Minuten auskühlen lassen (diesmal hab ich mich dran gehalten und war mal nicht ungeduldig!). Dann den Gugelhupf vorsichtig stürzen, aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Ist das alles getan, fehlt nur noch der Staubzucker. Danach heißt es nur noch anschneiden, anrichten, hinsetzen, zurücklehnen und genießen! 🙂

Gutes Gelingen! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s