Spring Awakening

Heute beginnt offiziell der Frühling! Hoffentlich kommt er auch wirklich bald in die Gänge. Am Dienstag noch Schnee und Freitag fast 20 Grad in der Sonne. Da soll man sich mal auskennen … Frühlingserwachen sieht doch anders aus oder? 🙂 Wer mich öfters hier besucht, weiß dass bei mir die Küche im Herbst und Winter ein bisschen deftiger ist. Wenn es draußen aber wärmer wird, die Blümchen sprießen, die Sonne scheint, wird es auch wieder in der Küche etwas leichter! Es werden z.B. mehr Salate gekocht. Da diese aber langweilig werden, wenn sie immer gleich schmecken, hab ich heute ein paar Inspirationen für euch! 🙂

image

Pimp your Salad

Ein guter Salat beginnt mit einem guten Dressing! Ich hab derzeit einen neuen Favoriten, den ich euch nicht vorenthalten will 🙂 Ein Senf-Honig-Dressing, welches vorzüglich in der Kombination mit Ziegenkäse, Apfelstücke & Walnüssen auf dem Salat schmeckt!

Senf-Honig-Dressing

Zutaten für 2-3 Salatteller:

60 ml weißer Balsamico, 2 TL Senf, 60 ml Honig, 130-150 ml Raps bzw. Sonnenblumenöl, 30 ml Wasser, Salz, Pfeffer

Und so geht’s:

Alle Zutaten außer dem Öl gut miteinander verrühren und zum Schluss langsam das Öl einfließen lassen und gut verrühren. Und ist euer Dressing fertig!

Ich bereite manchmal gleich ein bisschen mehr zu (2-3 fache Menge), fülle es in eine Flasche und bewahre es im Kühlschrank auf. Dort ist es nämlich ca. 4 Tage haltbar bzw. genießbar! Vor dem Gebrauch die Flasche gut schütteln und schon kann der Salat mariniert werden!

Braucht ihr noch mehr Abwechslung, dann geht es hier zum Rezept für das Basilikum-Zitronen-Dressing!

salatteller

Weiter geht’s mit noch mehr Inspirationen!

  • Getrocknete Tomaten aus dem Backofen – das Rezept dazu findet ihr hier! Die fertig getrockneten Tomaten werden diesmal nicht in Öl eingelegt, sondern gleich mit dem Salat verspeist. Bleiben euch aber welche übrig, dann einfach in ein Gläschen schlichten, mit Olivenöl bedecken und in den Kühlschrank stellen!
  • Fetakäse in Stücke geschnitten, eingerollt in Speck/Prosciutto/Schinken und in der Pfanne knusprig gebraten
  • Kombination: Ziegenkäse, Apfelstücke & Walnüsse
  • Kombination: Mozzarella-Kugerl, Tomaten & geröstete Pinienkerne
  • Steakstreifen vom Rind, Hühnerfiletstreifen – beiden gegrillt
  • Spicy Gambas mit Mangostücken

Und wenn die „Unterlage“ nicht immer Blattsalat sein muss, hab ich hier noch ein paar Rezepte aus meinem Archiv für euch 🙂

Und hab ich euch ein bisschen inspirieren können? Ich sehne mich auf jeden Fall schon nach dir lieber Frühling und hoffe du erwacht wirklich bald! 🙂 Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag und einen schönen Frühlingsbeginn!

Eure Julie

5 Gedanken zu “Spring Awakening

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s