linzer torte rührteig

Es war wieder mal Zeit für Linzer Torte!

Ich hab euch ja versprochen, dass ihr noch ein weiteres Rezept für eine Linzer Torte von mir bekommt! Das heutige Rezept ist nicht so aufwendig, wie das für die Linzer Torte aus Mürbteig. Heute backen wir unsere Torte aus einem Rührteig. Der geht schnell und ist einfach zubereitet. Eigentlich steht ja Ostern vor der Tür, aber immer wenn der Duft von Linzer Torte in der Luft liegt, muss ich einfach an Weihnachten denken … wie geht’s euch damit? Ich glaub der Zimt ist schuld 🙂 Wie ihr am Foto unschwer erkennen könnt, ist das schön aufgespritzte Gitte meiner Linzer Torte zusammengelaufen … kann passieren, schmeckt deswegen aber nicht schlechter. Also ran an die Rührschüssel und los geht’s!

image

Linzer Torte (Rührteig)

Zutaten:

200 g Thea/Butter/Margarine (alle 3 Möglichkeiten funktionieren), 200 g Staubzucker, 2 TL Zimt, 2 Eier, 250 ml Milch, 150 g gemahlene Mandeln, 250 g glattes Mehl, 1 TL Backpulver, 250 g geriebene Kochschokolade, Ribiselmarmelade (ca. 1 Glas)

Und so wird’s gemacht:

Backrohr auf 160°C (Heißluft) vorheizen. Ein Backblech (30×40 cm), eine Tortenform/Tarteform (Durchmesser 30 cm) mit Backpapier auslegen und die nicht abgedeckten Ränder mit Butter befetten.

Am schnellsten und einfachsten geht es, wenn ihr eure Küchenmaschine arbeiten lasst! 🙂 Thea mit Staubzucker cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier dazugeben. Als nächstes kommen die Milch und der Zimt dazu. Zuletzt die Mandeln, Mehl, Backpulver und die geriebene Schoko dazugeben. Alles noch einmal gut mixen, so dass ein glatter, gut vermischter Rührteig entsteht.

Etwa die Hälfte des Teiges in die Form füllen und glatt streichen. Als nächstes kommt die Ribiselmarmelade ins Spiel. Diese zuerst ein bisschen glatt rühren, dann löffelweise auf dem Boden verteilen und behutsam glatt streichen und so auf dem Teig verteilen.

linzer torte rührteig

Die zweite Hälfte des Rührteiges in einen Spritzsack mit einer großen Lochtülle füllen und ein Gitter aufspritzen. Wenn das geschafft ist, darf die Linzer Torte auch schon ins warme Backrohr!

image

Dort bleibt sie, auf der mittlerer Schiene, ca. für 50-60 Minuten bei 160°C. Die fertige Linzer Torte aus dem Backrohr nehmen und vollständig auskühlen lassen, bevor ihr sie anschneidet, da sie sonst sehr leicht bricht!

Backe backe Kuchen! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s