oopsie burger buns

#burgerweek#lowcarb#oopsie burger buns

Wie versprochen, hab ich als Abschluss der Burgerwoche auch eine Low Carb Variante für euch. Die Oopsie Burger Buns liegen derzeit ja voll im Trend … auf Facebook, Instagram überall sieht man sie. Da ich mich unter der Woche auch eher an die Low Carb Variante beim Essen halte (um das dicke Kind in mir in Zaum zu halten 🙂 ), meine bessere Hälfte aber Gusta auf Burger hatte (siehe den Beitrag von gestern „Surf & Turf Burger“), lag es auf der Hand endlich die Oopsie Burger Buns auszuprobieren.

low carb burgerOopsie Burger Buns

Zutaten für 6 Hälfen (3 Burger):

4 große Eier, 100 g Topfen, 100 g Frischkäse, 1/2 Pkg. Backpulver, Salz, schwarzer Sesam zum Bestreuen

Und so wird’s gemacht:

Backblech mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 160°C vorheizen.

Die Eier trennen. Die Eidotter mit Topfen, Frischkäse, Backpulver und einer Prise Salz gut verrühren. Die Eiklar zu steifen Eischnee aufschlagen und behutsam unter die Eidottermasse heben.

imageJeweils 2-3 EL aufs Backblech geben – wie für eine kleine Flade – und mit schwarzen Sesam bestreuen. Mit dem Rest genauso verfahren. Zwischen den Fladen 2 cm Platz lassen! Ich hab zuwenig Platz lassen, wie ihr am Foto erkennen könnt! 🙂

imageAb damit ins Backrohr, auf der mittleren Schiene platziert, bleiben die Oopsie Burger Buns dort ca. 25 Min. bei 160°C bis sie goldig braun sind.

Geschmacklich erinnern sie mich eher an ein Omelette, als an ein Fladenbrot 🙂 Als Burger Bun Ersatz … naja … ich würde sie eher z.B. als Sandwich-Brot Ersatz verwenden,- kalt gefüllt. Aber überzeugt euch selbst. Das Rezept an sich funktioniert und der Geschmack ist vollkommen ok!

Ich hoffe euch hat die Burger Week gefallen und ich hab euch ein bisschen inspirieren können?

Eure Julie

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s