Wiederholungstäterin! :-)

Für den Weihnachtsbrunch mit meinem Opa standen neben anderen Köstlichkeiten, meine Mohn-Birnen-Muffins auf der To-Do-Liste. Ja aber wer kennt das nicht, vor Weihnachten noch mal „schnell“ einkaufen gehen, Stress in der Arbeit und und und … tja und was hab ich vergessen, die Birnen 🙂 Ich wollte aber unbedingt eine Frucht dazugeben und ging auf die Suche – Vorratsladen, Kasteln und Keller … und ich wurde fündig! Für mich war am Stefanietag gleich nochmal Bescherung, als ich eine Dose Marillen gefunden hab 🙂

Gekrönt wurde dieses Ereignis dann damit, dass ich meine neuen Muffinbleche von KitchenAid,- die ich von meiner allerbesten Schwester zu Weihnachten bekommen habe,- einweihen konnte! 🙂

image

Marille-Mohn-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

1 Dose Marillen/Aprikosen (Abtropfgewicht ca. 250 g), 200 g Mehl, 2 TL Backpulver, 50 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, 50 g gemahlener Mohn, 100 g weiche Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 200 g Sauerrahm, 2 EL neutrales Öl, Muffinförmchen

image

Und wie schnell es geht, könnt ihr hier nachlesen! Übrig geblieben ist nix, die Kombi mit Mohn-Marille kam sehr gut an und wurde teilweise sogar als „besser“ befunden, als die Kombi Mohn-Birne 🙂 Probiert es aus und entscheidet selbst! Bin gespannt, was ihr dazu sagt.

Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s