Hej Schweden! Köttbullar mit Erdäpfelpüree & Preiselbeeren

Ich hab immer geglaubt, dass Köttbullar sich von unseren Fleischlaberln nicht wirklich unterscheiden, außer dass sie rund sind 🙂 Doch irren ist menschlich, heißt es doch, oder? Im Großen und Ganzen sind die Zutaten fast gleich, außer das die Schweden anscheinend sehr gerne mit Piment kochen. Wusste ich nicht, ich geb’s zu! 🙂 Und die Semmelbrösel werden nicht einfach so dazu gemischt, wie wir das bei Faschierten machen. Nein die werden zuerst in Suppe und Schlagobers eingeweicht, damit die Köttbullar flaumiger werden. Und was soll ich euch sagen, es stimmt und das Ergebnis hat mich begeistert! Und das Ganze dann in der Kombi mit frisch gekochtem Erdäpfelpüree, der himmlischen Rahmsauce, die alleine schon 1000ende Kalorien hat, aber egal 🙂 und Preiselbeeren! Aber überzeugt euch selbst und probiert diese köstlichen Köttbullar aus!

image

Köttbullar mit Erdäpfelpüree, Rahmsauce & Preiselbeeren

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Köttbullar: 450-500 g Faschiertes (Rind & Schwein gemischt), 1 Zwiebel, 25 g Semmelbrösel, 4 EL Schlagobers, 3 EL Rindsuppe, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 1/2 TL Paprikapulver, 1/2 TL Piment gemahlen (oder fein mörsern), Öl und etwas Butterschmalz, Mehl zum Arbeiten

Sauce: 300-400 ml Schlagobers, 250 ml Rindsuppe, 1 Prise Piment gemahlen, Salz, Pfeffer, Mehl oder Maizena zum Binden

Und sonst noch: Schnittlauch – wer mag zum Garnieren, Preiselbeeren

Zum Rezept für das Erdäpfelpüree geht es hier!

Und jetzt kochen wir schwedisch:

Für die Köttbullar Masse Zwiebel fein schneiden, in Öl glasig anschwitzen, beiseite stellen und auskühlen lassen.

4 EL Schlagobers mit 3 EL Suppe vermischen und die Semmelbrösel darin einweichen,- wird ein Gatsch, schreckt euch nicht! 🙂

In einer Schüssel Faschiertes mit Zwiebel, Ei, Gewürzen und den eingeweichten Semmelbrösel vermischen. Kleine Kugeln formen (16-20 Stück, je nach Größe) und in Mehl wälzen.

image

Backrohr auf 100-120°C vorheizen,- zum Warmhalten der Köttbullar,

In einer großen und etwas tieferen Pfanne 1-2 EL Butterschmalz erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten gut anbraten. Im Backrohr abgedeckt warmhalten.

Den Bratenrückstand der Fleischbällchen mit Suppe ablöschen, mit Schlagobers aufgießen und mit einer Prise Piment würzen. Ein paar Minuten köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb abseihen und zurück in die Pfanne geben. Erst jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Sauce nicht „dick“ genug ist, nach Wunsch mit Maizena oder Mehl eindicken.

Dazu Mehl/Maizena mit kaltem Wasser glatt rühren und in die Sauce einrühren.

Fleischbällchen in die Sauce einlegen und noch ein paar Minuten mitköcheln lassen.

image

Und jetzt heißt es nur noch Anrichten! Die Köttbullar mit Erdäpfelpüree und Preiselbeeren servieren und perfekt ist ein schwedisches Abendessen 🙂

Schwedische Samstagsgrüße, Eure Julie 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s