Mein fliegender Kochlöffel geht auf Reisen! Wir sind noch in Griechenland :-)

Hallo meine Lieben! Mein fliegender Kochlöffel hat eine Nacht in Griechenland verbracht und hat heute noch die Rezepte für ein frisch gebackenes Fladenbrot und Tzatziki für euch! 🙂

image

Fladenbrot

Zutaten für 4 Fladen:

1 kg glattes Mehl, 2 Würfel frische Germ, 1 EL Zucker, 6 EL Olivenöl, 3 TL Salz, Sesam und/oder Schwarzkümmel

Und so wird’s gemacht:

Die Germwürfeln in einer kleinen Schüssel zerbröseln und mit 1 EL Zucker und 600 ml Wasser verrühren. In einer großen Schüssel Mehl und die verrührte Germ-Wasser-Mischung vermischen und am besten in der Küchenmaschine verkneten.

Den Teig mit ein bisschen Mehl bestäuben, abdecken und an einem warmen Ort ohne Zugluft für ca. 1 Stunde gehen lassen.

Nachdem der Teig gerastet hat, nochmals durchkneten und jetzt 3 TL Salz und 6 EL Olivenöl dazugeben und wieder gut durchkneten. Den Fladenbrotteig wieder mit Mehl bestäuben und nochmals abgedeckt weitere 45 Min. gehen lassen. Danach den Teig aus der Schüssel nehmen und in 4 Teile teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche jedes Stück zu einer Flade ausrollen und mit einem Messer ein „Karo-Muster“ einschneiden (siehe Foto oben). Mit den Fingern die Ränder der Fladen ein bisschen hoch drücken.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Die Fladen auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und jede Flade mit 1 EL Olivenöl einstreichen und mit Sesam und/oder Schwarzkümmel bestreuen. Während das Backrohr aufheizt, die Fladen nochmals 15-20 Min. rasten lassen.

Die Bleche mit den Fladen ins Backrohr schieben und ca. 20-25 Min. backen.

Jetzt fehlt nur noch das Tzatziki, um den griechischen Abend perfekt zu machen! 🙂

image

Tzatziki

Zutaten für 4 Personen:

500 g griechisches Joghurt, 1 Gurke, 2 Zehen Knoblauch, 2-3 EL gutes Olivenöl, Saft einer 1/2 Zitrone, Salz, Pfeffer, ein bisschen frische Dille und ein paar Tropfen Honig

Und so schnell geht’s:

Die Gurke waschen, halbieren und die Kerne aus der Mitte mit einem Löffel entfernen. Dann die Gurken nochmal halbieren und in dünne Scheiben/Stücke schneiden. Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Dille waschen, trocken tupfen, abzupfen und grob hacken (3-4 EL).

Jetzt muss nur noch alles vermischt werden! In einer Schüssel das griechische Joghurt, Gurkenstückchen, den gehackten Knoblauch miteinander und Olivenöl vermischen und mit Salz, Pfeffer, ein paar Tropfen Honig, dem Saft einer 1/2 Zitrone und grob gehackter Dille abschmecken! Fertig 🙂

Habt noch ein schönes Wochenende (auch wenn es regnet 😦 ) meine Lieben!

Eure Julie

P.S.: Nächste Woche macht mein fliegender Kochlöffel Halt in Frankreich! 🙂