Rot, rund & gesund! Teil 1

Zuerst einmal muss ich mich bei euch entschuldigen, dass es in der letzten Woche so ruhig auf meinem Blog war! Aber ich muss gestehen, mir ist meine Inspiration ein bisschen abhanden gekommen. Doch dann kam meine erste eigene Radieschen Ernte dieses Jahr! Ich bin am Wochenende im strömenden Regen in den Garten gegangen und hab sie geerntet. Und da stand ich mit meinen Gummistiefeln und Regenjacke und zog ein Radieschen nach dem anderen aus der Erde. Ja und was hat das mit meiner Inspiration zu tun? 🙂 Viel! 🙂 Denn wie ich da sprichwörtlich im Regen stand, hatte ich plötzlich so viele Ideen in meinem Kopf! Was so ein paar Radieschen ausmachen können, oder? 🙂 Geerntet hab ich fast 2 Bund und was ich daraus gemacht habe, bekommt ihr heute und morgen zu lesen!

 image

Gebratener Zander mit Erdäpfel-Radieschen-Salat

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg speckige Erdäpfel, 1 Bund Schnittlauch, 2 Bund Radieschen, 200 g Joghurt, 250 g Sauerrahm, 4 EL weißer Balsamico, 3 EL Olivenöl, 1/2 TL Senf, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 4 Zanderfilets, 1 Zitrone, etwas Mehl und Öl für die Pfanne

Und so wird’s gemacht:

Erdäpfel in Salzwasser gar kochen, schälen und auskühlen lassen. Die Radieschen gründlich waschen. Die grünen Blätter, wenn sie noch frisch und knackig sind NICHT wegwerfen! Warum erfährt ihr morgen 🙂

IMG_4854

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Wenn die Erdäpfel ausgekühlt sind, in die gewünschte Größe schneiden. Ich hab sie dieses Mal in Spalten geschnitten,- waren also dieses Mal ein bisschen größer, als bei einem klassischen Erdäpfelsalat. Für das Dressing folgende Zutaten zusammenmischen: Joghurt, Sauerrahm, Senf, Schnittlauch, Balsamico, Olivenöl, 1-2 EL Wasser und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Erdäpfel gießen, vorsichtig umrühren und ca. 15-20 Min. durchziehen lassen.

Währenddessen, kann der Fisch vorbereitet werden. Die Zanderfilets kalt abspülen, trocken tupfen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln und salzen. In einem tiefen Teller etwas Mehl herrichten.

Radieschen in feine Scheiben schneiden und zu den marinierten Erdäpfeln geben. Durchmischen und abschmecken. So der Salat ist fertig! Fehlt nur noch der Fisch.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Zanderfilets bemehlen (beide Seiten) und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

Jetzt heißt es nur noch anrichten! 🙂 Ich wünsche euch einen guten Appetit! PS: Das Rezept zur „grünen Sauce“ am Teller (Foto) hab ich morgen für euch!

Eure Julie

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s