Rinder-Saté mit asiatischen Nudeln

Ich hoffe, euch hat meine New York Cooking Week letzte Woche gefallen? Tja und am Sonntag waren wir noch in New York und heute wechseln wir den Kontinent. Auf geht’s nach Asien! Ich hab wieder mal etwas Neues ausprobiert 🙂 Das Ergebnis bekommt ihr heute bei mir zu lesen. Es war nicht schwierig zu kochen, das Rezept hab ich bei Essen & Trinken gefunden und ein bisschen „angepasst“ 🙂 und das Wichtigste für jeden Koch,- es wurde alles aufgegessen! 🙂

image

Rinder-Saté mit asiatischen Nudeln

Zutaten für 2 Portionen:

20 g frischer Ingwer, 1 rote Chilischote, 3 Stück Jungzwiebel, 300 g Rinderhüftsteak, 1 Limette, Sojasauce, 125 g asiatische Eiernudeln, 1/2 Bund frischer Koriander oder frische Petersilie, Öl und 4 Holzspieße

Und so wird’s gemacht:

Zuerst ein paar Vorbereitungen: Holzspieße für ca. 5-10 Min in Wasser einweichen, Wasser mit 1-2 Prisen Salz für die Nudeln zustellen, Koriander oder Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blätter grob hacken, 1/2 Limette auspressen

Als erstes wird die Marinade für das Fleisch zubereitet. Dazu wird der Ingwer geschält und fein gehackt. Die Chilischote der Länge nach halbieren und fein schneiden. Die Jungzwiebel putzen. Das Weiße vom Jungzwiebel fein würfeln und das Grüne in Ringe schneiden. Für die Marinade brauchen wir mal nur den weißen Teil der Zwiebeln. Den Rest beiseite stellen. Das Steak in dünne Streifen schneiden.

In einer kleinen Schüssel den gehackten Ingwer, die fein geschnittene Chilischote, die weißen Jungzwiebelwürfel mit 1 EL Limettensaft und 8 EL Sojasauce gut verrühren. Die Steakstreifen wellenartig auf die Spieße stecken und in eine schmale Auflaufform (damit die Spieße gut in der Marinade liegen) legen. Die Marinade darüber gießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen,- dazwischen die Spieße einmal wenden!

Inzwischen wird das Wasser für die Nudeln sicher kochen 🙂 Da ich nicht weiß, für welche asiatischen Nudeln ihr euch entschieden habt, diese bitte nach Packungsanleitung zubereiten. Eher bissfest kochen, da sie nachher nochmal in die Pfanne kommen. Die fertigen Nudeln abseihen und abtropfen lassen.

Einen 1/2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Pfanne sollte groß genug sein, dass die Spieße auch hineinpassen und gut in der Pfanne liegen,- jetzt wisst ihr auch warum auf meinem Foto die Spieße abgeknickt sind 🙂

Das Rinder-Saté aus der Marinade nehmen und von allen Seiten 3-4 Min. gut anbraten und herausnehmen. Die asiatischen Nudeln in die Pfanne geben, die restliche Marinade vom Rinder-Satè in die Pfanne gießen und ein bisschen brutzeln lassen. Die weißen Frühlingszwiebelringe dazugeben und anrichten. Rinder-Saté und Nudeln mit den grob gehackten Koriander- oder Petersilblättern garnieren und servieren! Wer sich die Ingwerdröhnung geben möchte, kann natürlich noch fein gehackten Ingwer darüber streuen!

 Gutes Gelingen! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s