TISCHLEIN DECK‘ DICH! Kürbiskernöl Gugelhupf

Zuerst einmal „Danke“ an mein Schwesterherz, dass du mich gestern so lieb willkommen geheißen hast! Ich fühle mich sehr geehrt, hier als Gastbloggerin schreiben zu dürfen.

Aber jetzt ein herzliches Hallo an euch! :- ) Ich backe irrsinnig gerne, da es für mich pure Entspannung ist. Natürlich hab auch ich ein paar Klassiker aus meiner Backstube, aber ich probier auch gerne mal was Neues aus … sonst wird’s ja fad 🙂 Natürlich kommt es da auch ab und zu mal vor, dass so manches nicht so funktioniert, wie ich es will … doch bevor es dazu kommt, dass ich hysterisch durch meine Wohnung laufe, greife ich zum Handy und ruf meine bewährte Erste-Hilfe-Kochhotline an,- meine große Schwester, euch bekannt als Julie’s KochArt! Und bis jetzt ist fast alles gut gegangen! 🙂

Ich möchte euch mit meinen Beiträgen den Alltag bzw. da nach dem Sonntag, bekanntlich der Montag kommt … den Wochenstart ein bisschen versüßen!

Mein heutiger Beitrag ist ein Kürbiskernöl-Gugelhupf, den ich für unsere Familien-Osterjause gebacken hab. Ein grüner & süßer Frühlingsbote! 🙂 Wenn ihr in anschneidet, wisst ihr was ich meine!

image

Kürbiskernöl Gugelhupf

Zutaten:

100 g grob gehackte & geröstete Kürbiskerne, 250 g glattes Weizenmehl, 2 TL Backpulver, 5 Eier, 200 g Staubzucker, 1 TL Vanillezucker, 125 ml Kürbiskernöl, 125 ml Wasser, 50 g Kristallzucker, Butter zum Ausfetten der Form, Semmelbrösel zum Ausbröseln der Form und Staubzucker zum Bestreuen

image

Und so wird’s gemacht:

Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel bestreuen.

Mehl mit Backpulver vermischen. Die Eier trennen und in zwei Rührschüsseln geben. Die Eidotter schaumig schlagen, Staubzucker und Vanillezucker dazugeben und weiter aufschlagen, bis eine cremige Masse entsteht.

Die Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee steif schlagen. Jetzt wird nur mehr der Eischnee mit den Kürbiskernen und der Mehl-Backpulvermischung unter die Eidottermasse gehoben. Den Teig in die Gugelhupfform füllen und glatt streichen.

Ab damit ins Backrohr! Dort darf der grüne Gugelhupf für 60 Minuten bleiben. Nach 20 Minuten die Temperatur auf 160°C reduzieren und falls es passieren sollte, dass der Gugelhupf zu schnell zu dunkel wird, einfach mit Alufolie abdecken!

Wenn der Gugelhupf fertig gebacken ist, auf einem Kuchengitter 15 Minuten abkühlen lassen und erst dann stürzen! Mit Staubzucker bestreuen und schon ist er servierfertig!

image

Für unsere Osterjause hab ich ihn unserer Familie mit Vanilleeis und frischen Erdbeeren serviert!

Viel Spaß mit meinem grünen Frühlingsboten! 🙂 Eure Tina

Ein Gedanke zu “TISCHLEIN DECK‘ DICH! Kürbiskernöl Gugelhupf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s