Freitags-Muffin-Special: Zimtschnecken-Muffins

Wie wäre es dieses Wochenende mit Zimtschnecken? Für mein heutiges Freitags-Muffin-Special hab ich ein Rezept für Zimtschnecken Muffins für euch herausgesucht und ausprobiert. Klar könnte man sie auch klassisch aufs Blech legen, aber mit dieser Variante hatte ich einen richtigen WOW-Effekt bei meinen Testessern, da sie doch ein bisschen anders ausschauen, als die Klassiker 🙂

imageZimtschnecken-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

Für den Teig: 150 ml Milch, 15 g Germ (ca. 1/3 Würfel), 50 g Zucker, 300 g Mehl, Salz, 50 g weiche Butter, 1 Ei, 1 Eidotter, Mehl zum Arbeiten, Butter für’s Blech und zum Bestreichen

Für die Füllung: 40 g Butter, 100 g Zucker, 1 TL Zimt, 80 g Rosinen (wer mag)

Für den Guss: 100 g Puderzucker oder Staubzucker, 3 EL Rum (ersatzweise      1 EL Zitronensaft und 2 EL Wasser)

Und so wird’s gemacht:

Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen. Die Germ zerbröckeln und zusammen mit 1 TL Zucker und 100 ml Milch in einem Schälchen verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen.

Das Mehl mit dem übrigen Zucker, 1 Prise Salz und der weichen Butter in einer Schüssel mischen. Eine Mulde in der Mitte bilden und Ei und Eidotter dazugeben. Weiters den Germansatz und die übrige Milch dazugießen. Alles miteinander verkneten,- am Besten mit einer Küchenmaschine. Zuerst 3-4 Minuten auf niedriger Stufe, dann auf 3-4 Minuten auf schneller Stufe kneten. Den Germteig in eine bemehlte Schüssel geben und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu einem Rechteck ca. 30×40 cm ausrollen. Mit einem Küchentuch abdecken und noch ca. 10 Min. gehen lassen. Inzwischen für die Füllung die Butter zerlassen und den Zucker mit dem Zimt mischen. Die Mulden des Muffinblechs ausfetten und mit etwas Zimtzucker bestreuen.

image

Den ausgerollten Teig mit reichlich flüssiger Butter bestreichen und mit Zimtzucker und wer mag mit Rosinen bestreuen.

Dann den Teig quer halbieren, sodass zwei ca. 30×20 cm große Stücke entstehen. Die Teigstücke jeweils längs in 6 gleich breite Streifen (20 cm lang) schneiden und dann jeden Streifen einzeln aufrollen. Je 1 Schnecke in die Mulden setzen und leicht hineindrücken. Die Schnecken im Blech zugedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen wird der Backofen auf 180°C vorgeheizt. Wenn ihr noch zerlassene Butter über habt, dann bestreicht die Schnecken noch damit, bevor sie in den Ofen geschoben werden.

Die Muffins im Ofen (auf der untersten Schiene) für ca. 20-25 Minuten backen,- eventuell mit Backpapier abdecken, dass sie nicht zu stark bräunen.

Die fertigen Zimtschnecken Muffins aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann aus den Mulden lösen. Inzwischen wird der Guss vorbereitet. Puderzucker und Rum miteinander verrühren und die warmen Schnecken damit bestreichen. Jetzt ist es euch überlassen, ob ihr sie lauwarm oder ausgekühlt verspeist! 🙂

Schönes Schlemmen! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s