Ein gesunder Snack für zwischendurch ;-)

Wenn ich die Worte gesund und Snack höre, denke ich sofort an Karottensticks, Gurkenscheiben und Apfelspalten. Doch dann hab ich in einem meiner Lieblingskochbücher ein Rezept gefunden,- für selbstgemachte Müsliriegel, die wirklich gut schmecken. Diese süßen Energiespender stillen den kleinen Hunger im Nu! 🙂

 image

Müsliriegel

Zutaten für 10-12 Stück:

100 g Mandelblättchen, 50 g Kokosraspeln, 75 g kernige Haferflocken, 50 g Butter, 50 g dunkelbrauner Roh-Rohrzucker (Muscovado), 50 g heller Sirup (Goldsirup oder Ahornsirup), 1 EL Honig, 1 TL Vanilleextrakt (wer mag), 50 g Trockenfrüchte (z.B. Cranberries oder Mango), 1 Prise feines Meersalz und    50 g Rice Krispies (ich habe Hafer-Vollkorn Crisp verwendet)

Und so wird’s gemacht:

Den Backofen auf 160°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mandeln, Kokosraspeln und die Haferflocken vermischen und auf dem Backblech verteilen. Im Ofen (mittlere Schiene) für ca. 10-12 Minuten bräunen. Dabei öfters durchmengen, um einen gleichmäßigen Bräunungsgrad zu bekommen.

Butter, Zucker, Sirup, Honig und Vanilleextrakt unter Rühren in einem kleinen Kochtopf aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und ein dicker brauner Sirup enstanden ist. Dann vom Herd nehmen.

Die Trockenfrüchte je nach Größe klein würfeln. Die Mandel-Flocken-Mischung aus dem Ofen holen und in eine Schüssel geben. Die kleingeschnittenen Trockenfrüchte, 1 Prise Salz und die Rice Krispies dazugeben und durchmischen. Jetzt den Sirup darübergießen und alles gründlich vermischen.

Eine rechteckige Form (ca. 22×30 cm, im Notfall geht auch eine 28 cm Springform) mit Backpapier auslegen und die Ränder ein bisschen überstehen lassen. Die Müsli-Masse mit feuchten Händen in die Form drücken, bis die Oberfläche schön glatt ist. Damit die Müsliriegel fest werden, kommen sie für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Nach 10 Minuten die Form aus dem Kühlschrank holen und mit Hilfe des Backpapiers die Müsliplatte vorsichtig aus der Form heben und mit einem Brotmesser oder einem Pizzaschneider in einzelne (Größe nach Wunsch) Riegeln schneiden. Wieder in die Form zurück legen und weitere 10 Minuten kühlen. Natürlich könnt ihr die Riegel auch erst nach 20 Minuten schneiden, doch dann kann es passieren, dass sie brechen.

Bis zum Versnacken in einer luftdicht verschlossenen Dose im Kühlschrank aufbewahren. So halten sie bis zu 2 Wochen, wenn sie vorher nicht schon aufgegessen worden sind! 🙂

Viel Spaß damit! Eure Julie

 (Rezept aus dem Kochbuch „Geschenkideen aus der Küche“)

Ein Gedanke zu “Ein gesunder Snack für zwischendurch ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s