Mini-Ricotta-Tarts

Klein & fein! 🙂 Das Rezept für den heutigen Beitrag zum Thema Fingerfood hab ich vor Monaten auf Pinterest gefunden. Ich hab die Zutaten ein bisschen angepasst und das ist mein Ergebnis!

image

Ricotta-Mini-Tarts

Zutaten für 12 Stück (1 Muffinblech)

2 Stk. Mürbteig/Blätterteig/Plunderteig, 1 Becher Ricotta (250-300g), 100 g Cheddar Käse gerieben (oder einen anderen würzigen Käse), 1 Bund Schnittlauch, 2 Eier, 6 Stk. Cocktailtomaten, Salz, Pfeffer, Butter und Brösel zum Ausbuttern für das Muffinblech, Mehl für die Arbeitsfläche

1 Muffinblech, 1 runden Ausstecher Durchmesser 9-10 cm

Backrohr auf 210-220 Grad vorheizen

Und so geht’s:

Cocktailtomaten waschen und halbieren. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und ein bisschen gröber schneiden.

Ricotta, Eier und den geriebenen Käse miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den geschnittenen Schnittlauch dazugeben und kühl stellen.

Muffinblech ausbuttern und ausbröseln.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den gekauften Teig ein bisschen ausrollen und Kreise ausstechen. Die Teigkreise in das Muffinblech setzen.

Ricotta-Füllung aufteilen und mit einer halben Cocktailtomate belegen. Und gleich ins Backrohr schieben! Ca. 15 Min. Backen,- der Teig rundherum soll goldbraun werden.

Mein Tipp: ich mach meist die zweifache Menge der Tarts und kaufe dafür natürlich alles doppelt ein, bis auf den Teig! Hier reichen 3 Stück! Einfach die Reste vom Ausstechen gut miteinander verkneten und nochmals ausrollen!

Gutes Gelingen! Eure Julie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s