Kürbis-Ingwer-Curry-Suppe

Zum Wochenstart gibt es heute einen Herbst Klassiker von mir, den ich ein bisschen Würze verliehen hab 🙂

IMG_1071

Kürbis-Ingwer-Curry-Suppe

Zutaten für 6 Portionen:

400 g Muskatkürbis, 250 g Hokkaido Kürbis, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Apfel, 1 große Karotte, 2-4 EL Öl, 800 ml Gemüsesuppe, 1 Schuss Weißwein, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss gerieben, Kurkuma, Chiliflocken, 2-4 EL frischer Ingwer, 200 ml Schlagobers oder Cremefine (zum Kochen/flüssig), Kürbiskernöl (zum Anrichten), 3 Stück Knusperspitz der Bäckerei Mann, Olivenöl und Meersalz

Ab in die Küche 🙂

Muskatkürbis schälen, Hokkaido gut waschen, da man diesen Kürbis mit der Schale kochen kann. Beide entkernen und in Würfel schneiden. Karotte, Apfel, Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch in ein wenig Öl glasig anschwitzen, dann das restliche Gemüse dazugeben und kurz mitrösten. Jetzt löschen wir mit einem Schuss Weißwein das Gemüse ab und gießen mit der Suppe auf.

Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, Kurkuma und den Chiliflocken. Lieber jetzt noch ein bisschen weniger, wenn ihr euch nicht sicher seid, nachwürzen kann man immer noch! 🙂 Während die Suppe jetzt ein bisschen köchelt, wird der Ingwer geschält, in feine Streifen geschnitten und darf auch in die Suppe. Wer von euch Ingwer mag gibt 4 EL hinein, wer nicht, reduziert die Menge ein bisschen.

Während die Suppe kocht, ist Zeit für die Knusperspitz Croûtons. Diese werden in dünne Scheiben geschnitten und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Ein bisschen mit Olivenöl beträufeln und mit ein wenig gröberen Meersalz bestreuen und ab damit ins Rohr! (Backrohr auf 180-200 Grad vorheizen) Wenn sie eine schöne Röstfarbe haben und knusprig sind, dann sind sie fertig! (Ca. 10 Min. – kommt immer auf’s Backrohr an!)

Die Suppe ca. 30 Min. kochen lassen,- wenn das Gemüse wirklich weich ist, wird püriert und danach durch ein feines Sieb passiert. Jetzt das flüssiges Schlagobers,- oder die kalorienreduzierte Variante,- das Cremefine dazugeben, gut durchrühren und nochmals abschmecken. Fertig! Jetzt muss nur noch angerichtet werden!

Eine schöne Woche, wünscht Euch Eure Julie

Ein Gedanke zu “Kürbis-Ingwer-Curry-Suppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s