Wie wäre es mit Butterbrioche zum Frühstück? :-)

Das Wochenende steht vor der Tür! 🙂 Von mir gibt es heute meinen ersten Beitrag zum Thema „Geschenke aus der Küche“. Ideal für die nächste Frühstückseinladung!

image

Butterbrioche

Zutaten für 15 Stück:

600 g glattes Mehl, 42 g Germ, 110 g Staubzucker, 250 ml lauwarme Milch,        120 g weiche Butter, 2 Eier, 2 Dotter, 1 Pkg. Vanillezucker, Schale von einer 1/2 Biozitrone, 1 Ei zum Bestreichen, Muffinformen, Hagelzucker zum Bestreuen – wer möchte! 🙂

Und so geht’s:

Germ in wenig warmer Milch auflösen. Restliche Milch, Eier, Dotter und Aromen verquirlen. Mehl, Zucker, aufgelöste Germ und Butter zu einem geschmeidigen Teig kneten,- mind. 5 Minuten.

Teig in 80 g schwere Portionen teilen und zu schönen Kugeln formen. Muffinblech herrichten,- ich hab zur Sicherheit immer 2 Papierförmchen übereinander gestulpt,- in jede Form eine Kugel setzen.

(Mein Muffinblech hat nur Platz für 12 Stück, darum hab ich die restlichen 3 Stück in feuerfeste Tassen gesetzt und neben dem Blech mit ins Backrohr gestellt.)

Jetzt die vorbereiteten Kugeln mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort mind. 30 Min. aufgehen lassen. Inzwischen das Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

image

Das letzte Ei verquirlen und die Brioche damit bestreichen. Danach geht es ins Backrohr. Ca. 25 Min. backen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben, fertig!

Viel Freude damit! Eure Julie

Update 25.10.2015: Den Briocheteig kann man auch am Vorabend vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen die Brioche formen und wie gehabt 30-40 Minuten aufgehen lassen!

4 Gedanken zu “Wie wäre es mit Butterbrioche zum Frühstück? :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s