Auberginen

#Remember Me Monday#Parmigiana di Melanzane#

Bestimmte Kochshows schaue ich wirklich gerne! Man kann sich ja doch hin und wieder was abschauen oder Inspirationen holen. Eine dieser Kochshows ist „Grill den Henssler“. In einer Folge dieser Staffel hatte er die Aufgabe eine Parmigiana zu kochen. Ich hatte keine Ahnung was das ist. Ich mein, dass Parmesan drin ist, liegt auf der Hand, wenn das Gericht Parmigiana heißt 🙂 Ich hab mich danach natürlich ein bisschen schlau gemacht und das Gericht auf meine „To Cook“ Liste gesetzt. Zum Vatertag war dann die Gelegenheit da. Ich hab mich schon riesig drauf gefreut, da ich Melanzani gerne esse, dann noch eine selbstgemachte Tomatensauce … lauter gute Zutaten. Das Ergebnis war echt lecker und sogar meine Schwester, die keine Melanzani Liebhaberin ist, hatte einen zufriedenen Gesichtsausdruck 🙂

Juni 2016

Parmigiana di Melanzane

Zutaten für 4 Personen:

Tomatensauce: 1,5 kg Fleischtomaten, 2 Zwiebel, 2 Knobizehen, 3 EL Olivenöl, Schuss Rotwein, Honig, Salz und Pfeffer

Sonst noch: 6-7 kleine Melanzani, 150 g fein geriebener Parmesan (frisch), 200 g Mozzarellakugerl, 2 handvoll frische Basilikumblätter + Basilikum zum Garnieren, Adios Salz mediterran (Sonnentor – optional)

 *** Hier geht’s zum Rezept! ***

image

 

Bis Bald meine Lieben! Eure Julie

Mein fliegender Kochlöffel geht auf Reisen!

Mein fliegender Kochlöffel entführt uns heute in den asiatischen Raum und kocht für uns ein gebratenes Hühnerfilet mit Erdnusssauce und Basmatireis! 🙂

Gebratenes Hühnerfleisch mit Erdnusssauce und Basmatireis

Zutaten für 2-3 Portionen:

Marinade für das Hühnerfleisch: ca. 400 g Hühnerfleisch (Innenfilets), 2 TL Ingwerpaste, 50 ml Kokosmilch, 4 EL Sojasauce, 1/2 TL Sambal oelek, 1 TL Koriander gemahlen, 1/2 TL Salz, 1-2 TL brauner Zucker

Sonstiges: Kokosöl zum Anbraten

Erdnusssauce: 250 ml Kokosmilch, 1 TL Ingwerpaste, 1 TL Sambal oelek, 2 TL brauner Zucker, 2 EL Limettensaft, Salz, 1 Schuss Sojasauce, 1 Prise Currypulver, 1 Prise gemahlener Koriander, 2-3 EL gehackte Erdnüsse ungesalzen, 2 gehäufte EL Erdnussbutter „chrunchy“, 2 gehäufte EL Erdnussmus

Deko & Beilage: 1 Jungzwiebel, 1 Limette, 1-2 EL ungesalzene Erdnüsse, gekochter Basmatireis

Und so wird’s gemacht:

Für die Marinade alle Zutaten gut miteinander vermischen. Das Hühnerfleisch einlegen, gut durchmischen, abdecken und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

Den Jungzwiebel für die Garnierung in die gewünschte Größe schneiden. Limettenspalten herrichten. Erdnüsse herrichten und wenn er euch als Beilage passt – Basmatireis kochen.

Kurz bevor das Hühnerfleisch vom Rasten aus dem Kühlschrank kommt, beginnen wir mit der Sauce. Dafür alle Zutaten bis auf die gehackten Erdnüsse in einem Topf vermischen, erhitzen und bei mittlerer Temperatur aufkochen lassen. Nicht auf das Umrühren vergessen, dass euch nix anbrennt! Dann die gehackten Erdnüsse dazugeben und warm halten.

Das Hühnerfleisch aus der Marinade nehmen. Falls noch was in der Schüssel ist, nicht wegleeren! Ganz wenig Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Huhn darin von beiden Seiten gut an- und durchbraten. Wer mag kann jetzt dann den Rest der Marinade dazugießen. So lange braten, eventuell die Temperatur zurückdrehen, bis alles verkocht ist und das Hühnerfleisch knusprig ist.

Dann kann auch schon angerichtet werden! Mit Jungzwiebel und Erdnüssen garnieren und Limettenspalte dazulegen,- falls jemand von euch noch ein bisschen Säure braucht 🙂

Viel Spaß beim Kochen! Eure Julie

erdbeer vanille marmelade

#Remember Me Monday#Erdbeermarmelade mit einem Hauch Vanille#

Guten Morgen meine Lieben! Die Einkochsaison hat ja schon begonnen. Was ist bei euch schon alles im Glas gelandet? Ein Fixpunkt bei mir, wie schon in den letzten zwei Jahren, ist diese herrliche Erdbeer-Vanille-Marmelade. Noch nicht ausprobiert? Dann unbedingt ausprobieren! Startet gut in die Woche meine Lieben!

Eure Julie

Die Erdbeersaison ist ja schon im vollen Gange 🙂 Auf anderen Foodblogs und Instagram ist die rote Beere schon dauerpräsent. Und das ist auch gut so, denn Erdbeeren sind schon was herrliches! Schmecken sie euch auch so gut? Ob als Smoothie, Marmelade, in Kuchen „verbacken“ oder einfach nur die Erdbeere pur, ich könnte sie jeden Tag essen! Dieses Jahr hab ich gleich 4 kg am Bauernmarkt gekauft und zu Marmelade verarbeitet. Für eine „normale“ Erdbeermarmelade hab ich in meiner Familie gar keine Abnehmer mehr. Seit ich letztes Jahr die Erdbeer-Vanille-Marmelade ausprobiert hab, wird nur mehr nach dieser gefragt. Trifft sich gut, denn so hab ich diesen Beitrag überarbeitet und gleich ein paar neue Fotos gemacht! 🙂

Juli 2016

erdbeer vanille marmeladeErdbeermarmelade mit Vanille

Zutaten:

1 kg Erdbeeren (gewaschen & geputzt), 1/2 kg Erdbeer-Gelierzucker, 1 EL Vanilleextrakt (pro kg), saubere Einmachgläser

Zum Rezept geht es hier entlang!

joey der photocrasher

Joey der Photocrasher! 🙂