Birnen Vanille Marmelade bb

Aus dem Garten: Birnen-Vanille-Marmelade

Letzte Woche hab ich aus dem Kreise der Familie einiges an Fallobst bekommen. Da ich es schade finde, wenn dieses weggeschmissen wird (auch wenn es auf dem Kompost landet), schrei ich immer laut „Bitte Ich Ich Ich“ und so wird immer an mich gedacht! Vielen lieben Dank lieber Pauli!🙂 Dieses Mal waren es eine Menge an Äpfeln (das Rezept dazu bekommt ihr im Oktober, wenn mein „Herbstprojekt“ startet 🙂 ), wobei sich auch ein paar Birnchen dazwischen geschummelt haben. Es waren gerade so viel, dass ich ein bisschen experimentieren konnte. Und das Ergebnis kann sich sehen ähm schmecken lassen!🙂

Birne VanilleBirnen-Vanille-Marmelade

Zutaten für ca. 3 Gläser á 200 ml:

500 g Birnen (geschält und klein geschnitten), Wasser, 1/2 TL Tahiti Vanille (optional das Mark von 1-2 Vanilleschoten), 1 EL Zucker, 250 g Gelierzucker 2:1, 1 TL Vanilleextrakt, 1 Spritzer frischer Zitronensaft, 1 TL Zitronensäure

Birnen Vanille Marmelade bbUnd so wird’s gemacht:

Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser (die Birnen sollten bedeckt sein), 1 EL Zucker und der Tahiti Vanille bei mittlerer Temperatur kochen,- bis die Birnen schön weich bzw. musig sind.

Eventuell Wasser nach gießen,- es sollte aber verkocht sein, wenn der Gelierzucker dazu kommt!

Sind die Birnen schön weich bzw. musig (ansonsten einmal den Pürierstab schwingen) könnt ihr den Gelierzucker, die Zitronensäure und den Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Birne VanilleAuf mittlerer Temperatur aufkochen und für 7-10 Minuten köcheln lassen. Kurz vorm Abfüllen mit Vanilleextrakt abschmecken. Die heiße Marmelade in saubere & sterile Gläser füllen, für 10-15 Minuten auf den Kopf stellen und überkühlen lassen. Dann wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Eure Julie

P.S.: Das Rezept zu dem köstlichen Butterbrioche Toast, den ihr am Foto seht, findet ihr hier!

zwetschken rosmarin marmelade BB

Ein Zwetschkerl Experiment! Zwetschken-Rosmarin Marmelade

Auf die Idee für diese Marmelade bin ich eigentlich durch die köstliche Zwetschken Tarte Tatin mit Rosmarin von Eva gekommen. Ich hätte nie gedacht, dass diese Kombination so gut harmoniert. Und da mir die Tarte schon so gut geschmeckt hat, war ich schon sehr gespannt auf die Marmelade. Das feine an der Marmelade ist, dass jeder die Intensität selbst steuern kann. Je nachdem wieviel Rosmarin ihr mit in die Marmelade gebt. Ich hab die goldene Mitte gewählt. Nicht zu schwach, aber auch nicht zu viel!

zwetschken rosmarin marmeladeZwetschken-Marmelade mit Rosmarin

Zutaten für 7-8 Gläser á 212 ml:

1,5 kg Zwetschken (entkernt), 1 Spritzer Zitronensaft, Schuss Rotwein, 1 TL Zitronensäure, 5-6 frische Rosmarinzweige, 750 g Gelierzucker 2:1

Und so hab ich’s gemacht:

Die Zwetschken waschen, entkernen und klein schneiden. Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Asterl ein bisschen „aufbrechen“. Zu den Zwetschken geben, wie auch den Gelierzucker und den Zitronensaft. Gut vermischen, abdecken und 30-60 Minuten rasten lassen.

Danach bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Zwetschken weich sind. Bevor der Stabmixer seine Arbeit machen darf, Rosmarin Zweige heraus holen,- aber nicht wegschmeißen! Die dürfen nachher wieder hinein. Mit dem Stabmixer ein zwei Runden im Topf drehen, den Rosmarin wieder in den Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Nicht aufs Umrühren vergessen!

Bevor die Marmelade in die Gläser darf, würde ich den Rosmarin heraus holen! Die heiße Marmelade in saubere & sterile Gläser füllen. Die Gläser für 10-15 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Ich bin gespannt auf euer Feedback!🙂 Bis bald, eure Julie

zwetschken tarte BB

Auf’tischt mit Eva & Herb! Zwetschken Tarte Tatin mit Rosmarin

Die Zwetschkerl Verarbeitung geht weiter! Das heutige Rezept steuern wieder mal Eva & mein Dad bei. Und da die Rezepte der beiden auch immer mehr werden, hab ich beschlossen, dass die beiden ab heute eine eigene Kategorie bekommen. Meine Schwester hat ihre ja schon – „Tina’s Tischlein deck dich“. Nach kurzem Brainstorming haben wir uns für „Auf’tischt mit Eva & Herb“ entschieden🙂 Lieber Papa, liebe Eva – ich hoffe euch gefällts? So aber jetzt ab in Küche! Es wird gebacken!

zwetschken-tarte-tatinZwetschken Tarte Tatin mit Rosmarin

Zutaten für 1 Tarte (26-28 cm):

Fülle: 1 kg Zwetschken, 180 g brauner Zucker, 2-3 Zweige frischer Rosmarin

Teig: 180 g weiche Butter, 100 g Staubzucker, 1 Prise Salz, 1/2 TL Zimt, 1 TL Orangenschale (von einer unbehandelten Orange!), 3 Eier, 100 g Joghurt (3,6%), 160 g glattes Mehl, 1 TL Backpulver

Deko: frischer Rosmarin, Staubzucker zum Bestreuen und zum Garnieren wer möchte aufgeschlagenes Schlagobers mit einer Prise Zimt

Sonstiges: Paella Pfanne oder eine ähnliche feuerfeste runde Auflaufform

Und so wird’s gemacht:

Zwetschken waschen, halbieren und entkernen. Rosmarin waschen, trocken tupfen und abzupfen. Beiseite stellen. Den Backofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen!

Als erstes bereiten wir die „Fülle“ zu: Dafür den Zucker und 120 ml Wasser in der Paella Pfanne geben. Bei mittlerer Temperatur aufkochen und so lange köcheln lassen, bis ein hellbraunes Karamell ensteht. Von der Hitze weg stellen!

Danach die Rosmarinnadeln darüber streuen und die Zwetschken (mit der Schnittfläche nach unten) darauf verteilen.

zwetschken tarte BBAls nächstes wenden wir uns den Teig zu. Für diesen die weiche Butter mit Staubzucker und einer Prise Salz schaumig rühren. Als nächstes dürfen der Zimt und die Orangenschalen dazu. Die Eier versprudeln und langsam dazu gießen und weiter schlagen. Danach das Joghurt unterrühren. Den Abschluss macht das Mehl und Backpulver. Dieses entweder mit einem Schneebesen unterrühren oder ihr lasst das auch noch die Küchenmaschine machen,- einfach die langsamste Stufe verwenden.

Den Teig auf den Zwetschken verteilen und glatt streichen. Und dann darf die Tarte Tatin auch schon in den Backofen (mittlere Schiene). Dort bleibt sie für ca. 30-35 Minuten (je nach Backofen). Zur Sicherheit einfach die Stäbchenprobe machen!

Die fertige Tarte Tatin aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten überkühlen lassen. Dann auf einen großen Teller oder eine Tortenplatte stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Ja und dann meine lieben heißt es nur noch anschneiden, anrichten & wer möchte mit geschlagenem Schlagobers, einer Prise Zimt und ein paar Rosmarinnadeln als Garnierung servieren!

Lasst es Euch schmecken! Eva & Herbert & Julie🙂

zwetschke mohn marmelade BB

Alles Zwetschkerl! :-)

Letzten Sonntag hab ich fast 15 kg Zwetschken geschenkt bekommen! Ihr könnt euch also denken, was ich den ganzen Montag gemacht hab🙂 Ich hab den Tag in der Küche verbracht und vier verschiedene Sorten Marmelade eingekocht. Neben einer klassischen Zwetschkenmarmelade und meiner Herbstmarmelade, die ihr schon hier am Blog findet, hab ich zwei neue Sorten ausprobiert. Die erste möchte ich euch heute vorstellen. Da die Marille-Mohn Marmelade so gut angekommen ist, hab ich das gleiche auch mit den Zwetschken ausprobiert. Eine Prise Zimt und ein Schuss Portwein dazu und schon war der Zwetschkerl-Mohn-Traum fertig!

zwetschke mohn marmeladeZwetschkerl-Mohn-Marmelade

Zutaten für ca. 10-11 Gläser á 212 ml:

1950 g Zwetschken (entkernt), 50 g Portwein, 1 Spritzer Zitronensaft, 1 TL Zitronensäure, 6 EL gequetschter Graumohn, 1/2 TL Zimt, 1 kg Gelierzucker 2:1, saubere & sterile Gläser

Und so schnell geht’s:

Zwetschken waschen, entkernen und klein schneiden. In einem großen Topf mit dem Gelierzucker, Portwein und Zitronensaft vermischen. Bei niedriger Temperatur erhitzen, so dass die Zwetschken weich werden.

Sind die Zwetschken weich, darf der Stabmixer eine Runde im Topf drehen. Dann dürfen die Zitronensäure und der Zimt dazu. Bei mittlerer Temperatur aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren!!! 2-3 Minuten vor Kochende, darf der Mohn in den Topf. Am besten mit dem Schneebesen einrühren, so dass sich der Mohn auch schön verteilt.

Danach geht’s auch schon ans Abfüllen! Heiß abfüllen, sofort verschließen und die Gläser für ca. 10-15 Minuten auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen!

Viel Spaß beim Ausprobieren! Eure Julie

– Herbstmarmelade –

Heute schick ich euch meinen ersten Herbstboten! Ja ich weiß, ich genieß die schönen Tage auch noch, natürlich! Aber das „Herbstobst“ findet man schon auf einigen Märkten. Zwetschken, reife Feigen und Ringlotten. Daraus hab ich meine alt bewährte Herbstmarmelade eingekocht!

herbstmarmelade

Wie wäre es heute mit Marmelade zum Frühstück? Am Freitag hab ich noch tolles „Herbstobst “ am Markt erstanden. Am Samstag hieß es dann, ab in die Küche und dort kreierte ich meine eigene Herbstmarmelade!

 – Herbst 2014 –

Herbstmarmelade

Meine Zutaten:

1 Körbchen Feigen, 3 Ringlotten, 1 Handvoll Zwetschgen, 5 Stück getrocknete Marillen (oder auch frische) und ein Schuss Rotwein

Alles zusammen wog 1,3 kg,- daher hab ich 650 g Gelierzucker 2:1 dazugegeben!

Egal auf welches Gewicht ihr kommt,- einfach durch zwei teilen, das ist dann die Menge an Gelierzucker, die ihr für eure Marmelade benötigt! Flüssigkeiten immer ins Gesamtgewicht miteinrechnen.

Und so hab ich’s gemacht:

Obst waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Feigen mit der Schale verarbeiten. Alles in einen Topf geben, einen Schuss Rotwein und den Gelierzucker dazugeben und aufkochen. Auf’s Umrühren nicht vergessen!

Wenn das Obst weich ist, mit dem Stabmixer die noch gröberen Stücke pürieren. Wenn ihr kein Problem mit kleinen Kernen in der Marmelade habt, dann könnt ihr die Marmelade jetzt schon abfüllen. Saubere sterile Gläser verwenden und gleich verschließen.

Mögt ihr keine Kerne, dann die Marmelade nach dem Pürieren durch ein feines Sieb passieren. Danach die Marmelade nochmals aufkochen und dann ebenfalls abfüllen.

Das nächste Frühstück kann kommen! Eure Julie